Welche Gewährleistungsfrist müssen Handwerker einräumen?

2 Antworten

Wir haben gerade das gleiche Problem. Es gilt eine Gewährleistung von 5 Jahren. Wende Dich schriftlich an die Firma und schildere so genau wie möglich die bislang aufgetretenen Mängel. Setze eine Frist für die Nachbesserungsarbeiten. Der Handwerker hat alle zum Zweck der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-,Wege-,Arbeits-und Materialkosten zu tragen (§635 Abs.2 BGB). Viel Erfolg!

Bei Arbeiten an Gebäuden gelten grds. 5 Jahre Gewährleistung. Entscheidend ist, dass es sich um fest mit dem Haus verbundene Teile handelt wie etwa einen verklebten Teppichboden. Du kannst also ohne Probleme die Nachbesserung vom Handwerker verlangen (wenn die Mängel „nur“ durch alltäglichen Gebrauch entstanden sind).

Damit legst Du Dir ein Ei ins Nest ! Für die Nutzung haftet der Handwerker nicht!

Couch Reklamation und Rückgaberecht

Hallo Leute, hoffe eure hilfreichen Antworten. Ich erkläre das Problem so;

Ich habe am 12.05.2014 von Segmüller für 1.618 € eine Couch gekauft( finanziert), den ich am 11.08.2014 beliefert bekommen habe. Der Couch war aber leider defekt, eine Fuß von der Couch war ab und hatte überhaupt keine halt, die Lieferanten haben es dokumentiert und wird an die Kundendienst weiter gegeben, gesagt. Ich habe nächste Tag Kundendienst angerufen, wurde mir statt umtausch eine Nachbesserung angeboten, die ich nicht annehmen wollte, aber angeblich habe ich keine andere Möglichkeit und es muss alles Schriftlich gemacht werden, haben die gesagt. Ich habe geschrieben;

Bestellung vom 12.05.2014 Vertragnummer: 850328388

Sehr geehrter Herr Lang,

am 11.08.2014 haben Sie mir die bestellten Couch geliefert. Leider musste ich feststellen, dass nicht alles in Ordnung war. Die Mängel wurden auch von Ihrem Lieferanten dokumentiert. Es sind folgende Mängel aufgetreten:

Ein Holzfuß der Couch ist Total defekt und hat überhaupt keine halt, wo mann den Fuß an den Couch montieren kann, ist sehr beschädigt. Siehe Fotos im Anhang. Auch der Stoff ist ebenso beschädigt.

Ich bitte Sie darum, die gelieferte defekte Couch abzuholen und dies mit einer Fehlerfreien Couch, wie ich sie in Ihrem Geschäft gesehen und gekauft habe, zu ersetzen. Antwort;

Sehr geehrter Herr Karacam,

vielen Dank für Ihre Mail und Bilder.

Wir haben bereits einen mobilen Polsterservice mit der Instandsetzung Ihrer Garnitur beauftragt.

Ihrem Wunsch nach einem Austausch der Garnitur können wir leider nicht entsprechen. Ich nochmal; Sehr geehrter Herr Lang,

erst mal Danke für Ihr Angebot die Couch instand zu setzen, womit ich nicht einverstanden bin.

Ich habe schon mit der Polsterservice am 18.08.2014 einen Termin vereinbart und die können gerne den Couch kontrollieren, aber würde ich niemals einen Reparatur annehmen, sogar bei mir zu Hause geht gar nicht. Ich habe für den 18.08.2014 sogar extra Urlaub genommen, nun fehlt nur wegen Ihre Fehler bei mir noch einen Urlaubstag weg. Ich habe das Geld für eine neu und fehlerfreie Couch bezahlt, nicht für eine nachbesserte.

Da das Möbelstück schon defekt geliefert wurde und nicht einwandfrei war, bestehe ich auf einen Umtausch. Oder machen Sie mir eine Preisnachlass für 30 Prozent von Kaufpreis, dann bin ich für eine Reparatur einverstanden und glücklich.

Sollte meinem Wunsch entsprechend nicht umgetauscht werden, mache ich von meinem Gesetzlichen Rückgaberecht Gebrauch und trete von meinem Kaufvertrag zurück. Antwort; Wir haben ein gesetzliches Recht auf Nachbesserung ohne Entschädigungszahlungen.

Sie haben kein gesetzliches Recht auf Rückgabe, Umtausch o.ä.

Wir möchten Sie in diesem Zusammenhang bitten, dem Polsterservicemitarbeiter nicht die Nachbesserung zu verweigern.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und verbleiben

*****Wie soll ich nun weiter gehen???****

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?