Welche Fragen erwarten mich bei einem Vorstellungsgespräch beim Finanzamt?

4 Antworten

Du fragst dich, warum das Finanzamt der Stadt Graz sich für dich interessieren und wie die auf dich aufmerksam geworden sind. Diesen Abschnitt finde ich irgendwie irritierend, denn kann es sein, dass du dich dort beworben hast? Deine Bewerbung müsste dann das Finanzamt von der Stadt Graz überzeugt haben, so dass das Finanzamt dich in die engere Wahl genommen und dir somit die Chance auf ein persönliches Kennenlernen gegeben haben. Daher brauchst du dich nicht wundern, wie sie auf dich gekommen sind. Es wäre aber dann wunderlich, wenn nicht du oder jemand anderes in deinem Namen dich beim Finanzamt beworben gehabt hätte, dann wäre dein Interesse bzw. eine Irritierung völlig normal. Daher nehme ich eher an, dass du dich beworben hast. Und anscheinend einen Eindruck bei denen hinterlassen hast! Das wäre der ausschlaggebende Grund, denn du hast wohl die besten Voraussetzungen gehabt. Wenn du dann schließlich beim Vorstellungsgespräch bist und die dich kennengelernt haben, gibt es dann noch mal die Möglichkeit selber Fragen an dein Gegenüber zustellen genau hier kannst du ja höflich nachfragen, wie du deren Interesse geweckt hast☺️

Ansonsten werden die dich über deine Person befragen. Generell solltest du alle Fragen möglichst wahr beantworten, wobei wenn du eine weibliche Person bist, musst du eine Frage nach einer Schwangerschaft nicht beantworten, da eine Chancengleichheit vorliegen muss und keiner benachteiligt werden soll

Hatte das Gespräch war sehr lustig ,ich wurde nicht einmal gefragt ob ich Kaufmännisch rechnen kann .

Ich habe den Job angenomen und werde Freitags ab 12 Uhr nebenbei Nachhilfe geben .

Was meinst Du mit "Insiderwissen"? Warst Du zuvor anderswo in einem Finanzamt tätig? Oder ist es eine "Ausbildung"? Wenn Du ne Ausbildung beginnst, sind es Fragen, wie Du Dir den Beruf vorstellst und warum Du das lernen willst... bewirbst Du Dich um eine freie Arbeitsstelle- dann kommen auch Fragen wie PC-Kenntnisse, vielleicht erweitere Fremdsprachekenntnisse usw.

Sonst kannst Du Dich auf die normalen Fragen vorbereiten, die bei Vorstellungsgesprächen kommen.

Ob Du gut hergefunden hast, warum Du hier arbeiten willst, warum dieser beruf, wie es mit Teamfähigkeit usw. bestellt ist, ... dann fragen sie vielleicht was von den Angaben im Lebenslauf ab, zu Hobbies, Kinder, Familie usw.- das Übliche eben.

Vielleicht auch, ob Du Steuern hinterzuiehst ^^

Unter Insider wissen verstehe ich zum Beispiel ,dass ich weiß das auch Bauchhaltungsfirmen auch Schwarz bezahlen usw .Österreich ist klein .

@hagitom

Das ist doch egal- udn wenn du wüsstest, was sämtliche Finanzämter der Erde zahlen- Du musst Dich dort nur entscheiden, ob du für das Geld, was man Dir dort anbietet, auch arbeiten willst... ;o)

die erste frage wird sein, ob du gehässig und jähzornig bist.. antworte hier weder mit ja noch mit nein! Antworte: Das wird sich zeigen. ... Bäm scho mal 100 punkte.

Wenn du bestechlich bist ist das natürlich auch gut ABER!!! nur ab hohen summen. ab 2.500€ aufwärts! Alles andere wäre fahrlässig.. und biete deinem vorgesetzen IMMER mindestens 25% des betrages an. Ab 100.000€ sind es 50% ! Andernfalls wird er dich gegegebenfalls feuern, da das arbeitsverhältnis für ihn persönlich als unwirtschaftlich gillt... viel glück!

Ich habe keine Ahung ,warum Sie mich eingeladen haben

könnte es sein, dass Du Dich um eine Stelle beworben hast?

....erwartet Insider Wissen weiterzugeben ?

hast Du welches?

Was möchtest Du wissen?