Welche Art Scheck ist das?

5 Antworten

Hallo Manuel1902,

ein Scheck ist der Auftrag, einen bestimmten Betrag an den Überbringer zu zahlen.

Verrechnungsscheck bedeutet, dass dir der Betrag nicht bar ausgezahlt werden darf, sondern deinem Girokonto gutgeschrieben wird.

Der Betrag erscheint dann auf deinem Konto, meist mit einem Vermerk "E.v." Das bedeutet "Eingang vorbehalten", dass der Betrag erst zu deiner Verfügung steht, wenn das Geld auch vom Konto des Scheckaussteller eingezogen worden ist, wenn also der Scheck "gedeckt" ist.

Fehlt der Vermerk "Nur zur Verrechnung", dann ist es ein Barscheck, und du kannst das Geld sofort von der Bank bekommen. Das Geld wird ausgezahlt an die Person, die im Scheck genannt ist oder die Person, die ihn überbringt. Die Bank muss das nicht überprüfen.

Das scheint kein Verrechnungsscheck zu sein. Auf diesen wird kein Bargeld ausgezahlt. Der Geldbetrag sollte dann in diesen Fall auch bar ausgezahlt werden können und nicht nur auf dem Konto gutgeschrieben werden können  

Also ich weiß das auf einem Verrechnungsscheck diese auf dem Scheck stünde

@Manuel1902

Dann ist es auch kein Verrechnungsscheck und Du solltest diesen so wie Du willst einlösen können. Am besten einfach ausprobieren.

Dann ist es ein sogenannter Barscheck, den Du bei jeder Bank gegen Bargeld einlösen kannst.

Nein, nur bei der ausstellenden Bank!

Dann ist das ein Barscheck. Kann allerdings nur bei der ausstellenden Bank bar ausgezahlt werden, bei anderen Banken nur zur Verrechnung aufs Konto.

Hallo,

das ist ein Scheck im Sinne des Scheckgesetzes.

Der fehlende Vermerk "Nur zur Verrechnung" berechtigt das Bezogene Kreditinstitut den Scheck in Bar auszuzahlen.

Schöne Grüße

Was möchtest Du wissen?