Welche Argumente kann man dafür verwenden, mehr Taschengeld zu bekommen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zu deiner eigentlichen frage, deine Eltern bekommen Kindergeld für dich. Das ist dafür da, deine Grundversorgung ( zu der mittlerweile sogar Internet zählt) zu gewährleisten. Wenn du es drauf anlegst kannst du sicher erdiskutieren/erzwingen vllt sogar juristisch, dass du das Kindergeld ausgezahlt bekommst. Ich würde dir, wie in meinem anderen Beitrag auch, raten auf jeden fall eine>> Excell tabelle<< anzulegen und dir genau aufzuschreiben was raus geht und rein kommt. Wenn deine Eltern dir insgesamt tatsächlich unter 100€ im Monat geben(inklusive kleidung,evtl essen,verkehrsmittel etc) dann ist da dringend handlungsbedarf. Argumente wie"du leistest ja nichts" sind absolut wertlos. Schule /Ausbildung ist genauso viel oder wenig belastend wie richtige arbeit, außerdem wirst du mal die Rente deiner Eltern zahlen und sie sicher auch so finanziell im alter unterstützen müssen. Wenn du eine Vorlage für ne Tabelle willst, kann ich dir gerne meine schicken. Falls irgend ein gemecker kommt seitens der Eltern vonwegen sie haben selber kein Geld... die extrausstattung navi im Auto kostet meistens mehrere 1000€ dabei kann das jedes popelige smartphone. Abgesehen davon gibt es viele Eltern die ihren Kinder (Wie z.b. mein Vater) trotzdem mehrere 100€ taschengeld im Monat geben . Mein Papa ist RENTNER , und lebt mit einer Frau ohne einkommen und rente zusammen die er noch versorgen muss. Wenn einem Vater oder einer Mutter etwas am Kind liegt sollen sie es gefälligst finanziell unterstützen damit es ordentlich studieren oder zumindest eine ausbildung machen kann. Sry wegen der schlechten rechtschreibung aber wir sind hier im Internet, nicht in der Presse und ich studiere Informatik, nicht germanistik ;)

Lieber Rewardischeese, das kann nicht dein Ernst sein!!! Der Staat zahlt den Eltern ein Kindergeld, weil er will, das genug Steuerzahler heranwachsen. Kinder sind sehr teuer, und so manches Paar muss sich überlegen, ob das gemeinsame Einkommen überhaupt dafür ausreicht, Kinder großzuziehen. Im Vergleich zu dem, was ein Kind kostet, bis es 18 ist und für sich selber sorgen kann, ist das ein geradezu lächerlicher Betrag! Kindergeld ist kein Taschengeld für Kinder. Auch wenn das einige immer wieder zu glauben scheinen...

Was soll er machen? Seine Eltern verklagen? Mach dich nicht lächerlich. Auf so einer Grundlage wird eher das Verhältnis von Eltern und Kind nachhaltig zerstört. Außerdem weißt du gar nicht, ob seine Eltern sich mehr Taschengeld überhaupt leisten können!

Dieses Kind scheitert ja schon daran, sich drüber klar zu sein, dass man sich mit 30,00 Euro Taschengeld keinen Luxus erlauben kann. Und du schlägst ihm vor, gleich in die Vollen zu gehen und sich 100,00 einzuteilen? Meinst du, das liefe besser?!

@Hopsfrosch

Ja, das liefe besser. :) Ich kann durchaus mit Geld umgehen, aber wenn man nicht mal ein Handy haben kann, ohne das dabei dann das gesamte Geld draufgeht, ist echt doof. Also bittee, ich fordere auch keinen LUxus. Lediglich irgendwie 10 oder 20€ mehr. Und klar ist das nicht als Taschengeld gedacht aber guck demnächst mal in meine nächste Frage.

Vielleicht: Die anderen kriegen viel mehr oder wenn eure Famile eine andere Famile hast (Aus welchem Grund auch immer...) kannst du sagen das der Sohn/Tochten von dennen mehr kriegt. Darauf springen Eltern meistens an weil sie besser Eltern sein wollen. Und vielleicht noch: Damit kann man sich doch keinen Handyvertrag bezahelen, außerdem müssen das di anderen auch nicht und soo...

Vielen vielen Dank du bist einer der wenigen die tatsächlich auf die Frage geantwwortet haben :)

Verdien es dir selbst und sei froh, dass du überhaupt was bekommst. Das ist keine Pflicht deiner Eltern, du hast kein Grundrecht auf ein teures Hobby + nen Handyvertrag.

Weiss ich, aber schonmal daran gedacht dass man vielleicht einen modernen Kommunikationsweg wie z.B. Whatsapp benutzen möchte und deshalb mindestens langsames mobiles Internet braucht,? Ich habe zuhause sonst nämlich kein Internet. Ich habe kein Recht auf ein Hobbyy? Wenndu meinst. Desweiteren steht dort auch, dass ich meine Eltrern damit auch nicht "fertigmachen möchte", sondern lediglich unfair finde, dass tatsächlich jeder sowas von den ELtern gezahlt bekommt zb Handyvertrag und ich nicht, die anderen kriegen sogar mehr Taschengeld.

@illtry

'Die anderen' ist kein Argument, Internet ist ebenfalls kein Grundrecht und ich sagte auf ein 'teures' Hobby. Wenn du ein bestimmtes unbedingt pflegen möchtest, das viel Geld erfordert, musst du selbst schauen, woher du das Geld dafür bekommst.

@Tragosso

Tut mir leid, dass ich nicht in der STeinzeit leben möchte ^ und jetzt denk mal logisch nach, aus der Sicht als Schüler? Wie steht man denn vor den anderen da? Internet ist kein Grundrecht, aber man hat ein Recht auf nachrichten oder so ähnlich. Woher soll ich die bekommen? Kein Internet, kein TV, kein Telefon, nichts. Und ich soll alles was ich haben möchte davon bezahlen, finde ich auch nicht verkehrt, aber das reicht eben nicht. Und ich bin tatsächluich eion SParfuchs. Ich bekomme irgendwie immer ALLES mindestens 20% günstiger. Ohne Spaß.

@illtry

Steinzeit alleine schon....Du kannst sparen und dich dann aus deiner 'Steinzeit' befreien. Ich weiß ja nicht wie alt du bist, aber ich bin selbst erst 20, also sicherlich kein alter Knacker, der nicht mehr wüsste wie es unter Schülern so läuft. Das heißt trotzdem nicht, dass man alles haben muss, was diese haben, man kommt auch ohne klar, stell dir vor.

Mir wird einfach übel, wenn ich das lese. Ich hab nie Taschengeld bekommen und das war in Ordnung, da meine Mutter sowieso wenig Geld hatte. Das wusste ich, also kamen solche Forderungen wie du sie stellst gar nicht erst auf. Denk du mal drüber nach.

@Tragosso

Ja eben, nur wenn das Geld vorhanden ist, ist das nicht das gleiche. Und nein,. ich kann nunmal eben nicht sparen. Denn es kommen immerwieder ausgaben zudem behaupten meine Eltern dann sogar wenn ich mal nen Tee für paar Cent kaufen möchte, das ich das vom Taschengeld nehmen könnte-ich hätte ja genug- und padamm weg ist das Geld.

Such dir nen Job Zeitung austragen im Supermarkt Regale einräumen etc. wenn sie dir nicht mehr zahlen wollen/können werden sie schon Gründe haben.

Also erstens ist Deezer eine sinnlose Investition und hat auch nichts mit Technikfan zu tun. Desweiteren kannst du mit 15 auch "leichte" Tätigkeiten selbst ausführen, Zeitungen oder Prospekte austragen kann auch je nach Umfang nochmal 30-70€ mehr geben im Monat. Ansonsten heißt es gedulden bis du 16 bist - dann kannst du fast überall arbeiten und bis zu 450€ im Monat sind möglich.

Wie bei den anderen: Jobs-tu ich bei bekannten, offizielle bekomme ich hier nicht. Warum ist Deezer sinnlos? Und das ist Musikstreaming, nciht Technik. Wenn du mit Systembuilding und professionellem Cutting aler Arten wiederkommst, kann ich mit dir wieder darüber sprechen :)

@illtry

Lesen kannst du? Ich sagte doch, das hat mit Technik nichts zu tun. Es gibt Hunderte kostenlose Musikstreamingdienste mit den neusten Liedern.....legal. Und Cutting würde ich auch nicht bei Technik einordnen, ist einfach nur ein bisschen Softwareverständnis und Kreativität. Technik ist mehr sowas: ich baue ein Netzwerk auf 30 PCs, ich übertakte was, ich casemodde und brauche 200€ für cooles Zeug, ich schraub an einem Mofa...

@Johannisbeergel

Mofa ist echt die krasseste Technik.

Was möchtest Du wissen?