Welche Anwaltskosten kann man beim Finanzamt absetzen?

2 Antworten

bin mir nicht ganz sicher aber mein Steuerverdreher erzählte was, dass die Anwaltsgebühren 1200 Euro pro Jahr überschreiten müssen um über die Fördergrenze zu kommen

Die Anwaltskosten werden bei den sonstigen Außergewöhnlichen Belastungen angegeben. Die Kosten müssen aber die zumutbare Belastung übersteigen damit sie sich mindernd auf die Steuerlast auswirken. Diese ist abhängig von der Höhe des zu versteuernden Einkommens.

Was möchtest Du wissen?