Weiß jemand, wo man einen Musterbrief über Lieferverzug findet?

2 Antworten

Wichtige Informationen zum Musterbrief Wenn der Unternehmer nicht zum vereinbarten Zeitpunkt liefert, muss der Konsument das nicht einfach hinnehmen. Er kann • weiter die Erfüllung des Vertrages verlangen; • dem Unternehmer schriftlich eine angemessene Nachfrist setzen und gleichzeitig für den Fall der Nichterfüllung innerhalb dieser Frist seinen Rücktritt vom Vertrag erklären. Ist die Frist ergebnislos verstrichen, muss der Konsument die spätere Erfüllung nicht mehr akzeptieren. Ist im Vertrag (Geschäftsbedingungen) die Dauer der Nachfrist nicht vereinbart, kann in der Regel eine Frist von 14 Tagen gesetzt werden. Hat der Unternehmer den Verzug verschuldet, kann der Konsument darüber hinaus auch Schadenersatz verlangen. Ersetzt wird allerdings nur ein konkret entstandener Schaden. Verlorene Freizeit oder Urlaubstage berechtigen leider nicht zur Preisminderung. Tipp: Vereinbaren Sie schon bei Vertragsabschluss mit dem Unternehmer einen pauschalierten Schadenersatz für den Fall des Lieferverzugs (z.B. “bei verspäteter Lieferung gilt: 5 % Preisabzug je angefangener Woche“).

Quelle: google (einfach mal Lieferverzug eingeben).

nachbar läuft die ganze nacht sehr heftig durch seine wohnung

es gibt im internet massig threads zu dem thema. und ich erwarte daher keine bisher nie dagewesenen tipps, aber ich muss es einfach mal loswerden! ich sitze total übermüdet an meinem pc: im februar bin ich in diese wohnung (2 zimmer, küche, bad) gezogen, altbau 1910, dielen. die mieterin vor mir wohnte hier über 10 jahre und zog nur aus, weil sie schwanger war und mit ihrem freund zusammen ziehen wollte, größere wohnung. sie erwähnte aber auch nebenbei, dass der typ über "ihr" erst vor einigen monaten eingezogen ist.... das er handwerklich wohl richtig gut ist..... die bedeutung dieser worte sehe ich heute ganz anders als im februar. der mann über uns (ich wohne hier mit meiner 10jährigen tochter) sägt in der küche ständig holz, dann rumpelt er durch die ganze wohnung. im wohnzimmer hört es sich regelmäßig so an, als schmeißt er große holzstücke auf den blanken boden. es vibriert und poltert. auch läuft er täglich viele kilometer mit sehr energischen schritten durch seine wohnung. tagsüber bin ich da ja auch tolerant. aber der typ ist nachts besonders aktiv. der gleiche lärm, das gleiche vibrieren und poltern. ich schlafe nur noch mit oropax. meine tochter mag das natürlich nicht. anfang april habe ich ihm dann mal eine sehr (wirklich sehr!) freundlichen, höflichen brief geschrieben, da ich das poltern durch mein oropax höre und nachts überhaupt nicht mehr durchschlafen konnte. ihm kurz unsere situation geschildert. kurz darauf traf ich ihn im hof. er war sehr freundlich und verständnisvoll, wir sprachen über den brief und das getrampel. er sagte, er nähme jetzt etwas mehr rücksicht, aber vermeiden könne er es nicht, da er sehr nachtaktiv sei. auch sei er selbstständig und wird häufig auch sehr spät nachts oder morgens um halb sieben zu kunden gerufen. daher das häufige schnelle aufspringen. und das sägen: er habe derzeit ein größeres bauprojekt in seiner wohnung....! leider wird sein getrampel seit einiger zeit wieder viel schlimmer und ich traue mich nicht, nochmal kontakt aufzunehmen. auch die hausverwaltung mag ich nicht anrufen, weil ich damit rechne, dass gegen trittlärm und ab und zu poltern nicht viel gemacht werden kann. eher bei lauter musik. und die haben wir gott-sei-dank hier nicht so häufig! dafür bin ich dankbar. aber meine tochter und ich brauchen doch unseren schlaf! ich muss im büro fit sein und sie für die schule. letzte nacht habe ich es mal ohne oropax versucht: 23 - 3 uhr, vergeblich. um halb vier habe ich dann doch wieder zu meinen ohrstöpseln gegriffen. meine tochter sagt, sie sei auch mehrfach aufgewacht - und die schläft eigentlich wie ein stein!

was sagt ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?