WEHRDIENST IN THAILAND?! Zwang? Freikaufen? -> Doppelbürger?!

2 Antworten

Hallo, der thailändische Freund muß bei sener Einreise in D mit einem thailändischen Paß eingereist sein - er hat somit möglicherweise keinen "gültigen thailändischen Paß" mehr! Die thailändischen Behörden werden ihn auch nicht suchen oder wegen der Ableistung des Wehrdienstes anschreiben. Wenn der junge Mann bei einer Urlaubsreise mit seinem deutschen Paß nach Thailand einreist, dann ist es für die thailändischen Behörden nicht möglich, von dem deutschen Paß auf die thailändische Personenkennziffer zu schließen. Die Person, die vor vielen Jahren in Thailand gewohnt hat ist "nicht identisch" mit der Person, die mit einem deutschen Paß nach Thailand einreist. Wenn Ihr Freund aber nach Thailand geht, um sich dort längerfristig als Thai aufzuhalten, dann muß er seine ID-Card aktivieren und dabei kann dann auch festgestellt werden, ob eine "Wehrpflicht" besteht. mfg Hajobello

Thailand erlaubt keine Doppelbuerger. Somit kein Problem nur noch Deutscher zu sein.

Okay... Aber wieso ist er dann hier im Bürgerbüro als Doppelbürger eingetragen, wenn Thailand das gar nicht erlaubt? Dieser Aussage nach wäre er dann ja NUR Deutscher.. Warum sagen die ganzen Erfahrungsberichte dann, dass es ewig dauert von den thailändischen Staatsangehörigkeit abzutreten?

Abschiebung obwohl ich in deutschland geboren wurde?

Hallo leute hab ein problem. Ich hab wirklich keine ahnung wohin ich gehen soll oder wo ich hilfe bekomme deswegen frage ich euch. Ich bin 21 hier in deutschland geboren jedoch halb thailaendisch und halb vietnamesisch. Habe jedoch eine thailaendische staatsangehoerigkeit. Meine eltern sind seit der ddr zeit in deutschland jedoch mein vater wieder zurueck nach thailand abgehauen als ich ein saeugling war. Dementsprechend habe ich sehr viele probleme mit meinem pass und papiere. Ich renne heutzutage mit einem aufenthaltstitel rum und muss den jedoch jede 5Jahre verlaengern. Immer wieder werde ich im konsulat damit konfrontiert das ich abgeschoben werden kann und meinen vater in thailand suchen sollte jedoch weiß ich noch nicht mal ob er lebt wie er aussieht spreche die sprache auch nicht was im konsulat ziemlich uebel genommen wird. Hab das gefuehl das sie am liebsten alle thais wieder nach thailand abschieben moechten da ja thailand ein selbststaendiges land ist etc. Jedoch bin ich hier geboren und Deutschland ist meine Heimat. Ich weiß auch nicht warum aber einen deutschen staatsbuergerschaft kann ich irgendwie nicht beantragen weil sie meinen Vater brauchen. Und dazu steht in meinem pass auch keine personal nummer drinnen. Dementsprechend bin nirgendwo daheim oder nicht? In thailand bin ich auch nirgends registriert oder gemeldet dazu meinte einer Nachbarin das evtl mein Vater und nivht angemeldet hatte weil mein bruder sonst zur bundeswaehr nach thailand muss aber kenne mich da nicht aus... Naja in Deutschland kann ich auch nicht bleiben. Das stresst mich total. Alleine schon das ich nicht irgendwo hinfahren kann weil ich sonst nicht mehr in deutschland wieder einreisen kann. Wenn ich abgeschoben werden wuerde wohin? In thailand bin ich nicht gemeldet und waere auch sowas wie ein betrueger oder sowas. Was kann ich tun?

...zur Frage

Schengen Visum (Besuchervisum) für meine Thailändische Freundin

Hallo liebe GuteFrage.net Gemeinde,

wie der Titel schon sagt geht es um das Besuchervisum meiner Thailändischen Freundin. All die Informationen über diese Art von Visum in diesem Forum stimmen einen ja ziemlich negativ, wenn man so liest wie viele schlechte Erfahrungen es dazu gibt. Dennoch wollen wir uns nicht entmutigen lassen.

Ich kenne meine Freundin seit Anfang des Jahres und wir sind seit Juli diesen Jahres ein Paar. Kennengelernt während meines 3 Monatigen Praktikums in Bangkok. Zurzeit bin ich wieder in Thailand und wir planen ihren Besuch in Deutschland für den Mai diesen Jahres. Das Schengenvisum bereitet uns jedoch ziemliches Kopfzerbrechen.

Zu ihrer Person, was interessant für ihre Rückkehrwilligkeit sein könnte:

Sie ist 20 Jahre alt und studiert in Bangkok. Wir würden schon gerne ein Visum für 90 Tage beantragen, auch wenn es so deutlich schwieriger wird. Ihre Rückkehrwilligkeit könnte sie u.a. damit begründen, dass sie nach dieser Zeit wieder zurück nach Thailand muss, um ihr Studium abzuschließen. Dies ist auch nicht in irgendeiner Art und Weise gelogen, sondern entspricht der Wahrheit. Sie könnte dafür auch Papiere ihrer Universität besorgen, welche dies bestätigen!

Denkt ihr es wäre vom Nutzen?

Ansonsten hat sie keinerlei Land oder (Grund)-Besitzt in Thailand, da sie ja noch 20 Jahre jung ist, studiert, und ihre Mutter ihr alles finanziert. Ihre Familie trägt auch zu ihrer Rückkehrwilligkeit bei, da ihre Familie für sie immens wichtig ist.

Nachdem ihr nun ein wenig über meine Freundin wisst, was denkt ihr wie 'gut' oder auch 'schlecht' die Chancen auf ein Besuchervisum stehen?

Nun zur Verpflichtungserklärung: Ich mit meinen 23 Jahren habe noch kein 'regelmäßiges' Einkommen, da ich erst im April diesen Jahres meine schulische Ausbildung (Keinerlei Vergütung!!) abschließen werde und ich bis dahin noch bei meinen Eltern (Eigentumswohnung) wohne und sie mich finanziell voll und ganz unterstützen und dies auch für meine Freundin täten. Meine Eltern sind beide in einem Arbeitsverhältnis. Deswegen frage ich euch, ob ihr es für sinnvoll haltet, wenn entweder meine Mutter oder mein Vater (Höheres Einkommen), die Verpflichtungserklärung abgibt. Oder doch ich selbst?

Ich frage mich dann aber: Meine Freundin möchte als erstes ja MICH besuchen, aber natürlich auch meine Eltern kennen lernen. Nur wenn ein Elternteil von mir die Erklärung abgibt, heißt das dann am Ende des Tages nicht, dass meine Freundin wegen meiner Mutter bzw. meinen Vater nach DE möchte? Und nicht wegen mir?

Ich hoffe ihr versteht was ich meine.

Ansonsten...würde das A1 Zertifikat auch in irgendeiner Art und Weise helfen, ein Besuchervisum zu bekommen?

Hättet ihr sonst noch irgendwelche Tipps für mich? (Vor allem bezüglich der Rückkehrwilligkeit!)

Sollte sie beim Interview für das Visa sagen, dass wir in einer Beziehung sind, oder doch lieber "nur Freunde" sind?

Vielen Dank im Voraus!

Liebe Grüße,

Benny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?