Website und Werbung ohne Gewerbeanmeldung?

5 Antworten

Wenn du das Gewerbe als Hundetrainerin angemeldet hast, dann brauchst du für die Werbung auf deiner Seite natürlich keine zweite Anmeldung.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Du kannst eine Webseite schalten klar. Diese bedarf allerdings dann ein Impressum.

Sobald du in irgendeiner Weise Geld mit deiner Seite verdienst, sei es nur durch ein kleines Banner, so musst du DANN ein Gewerbe anmelden.

Wenn du dich selbstständig machst, brauchst du immer eine Gewerbeanmeldung bzw. musst dich als freischaffend anmelden (Hundetraining dürfte aber nicht in die Kategorie freischaffend fallen).

Da spielt es keine Rolle, ob du ne Webseite hast, oder Werbung machst.

Für die Webseite solltest du ein richtiges Impressum, AGB, Datenschutzerklärung und so erstellen lassen. Dafür gibt es einige Anbieter im Netz. Ich habe das beim Händlerbund machen lassen.

Unabhängig davon, dass du für deine Selbstständigkeit (in diesem Fall) ein Gewerbe anmelden musst, musst du auch als Werbeschaltender ein Gewerbe besitzen, da du hierbei eine Gewinnerzielungsabsicht hast.

Ein Gewerbe muss spätestens ein Monat nach Aufnahme der Tätigkeit angemeldet werden, andernfalls drohen Strafen. Natürlich kannst Du in der Zeit eine Homepage schalten und Visitenkarten verteilen.

Was möchtest Du wissen?