Wasserschaden- Vermieter will meinen Schaden nicht ganz ersetzen

5 Antworten

Wenn es sich um deinen Teppich handelt, ist es auch deine Sache. Und das du keine Hausratversicherung hast, ist schließlich dein Problem. Für deine eigene Einrichtung ist der Vermieter nicht verantwortlich.

Wenn niemand den Schaden schuldhaft verursacht hat, so wäre dafür tatsächlich ausschließlich die eigene Hausratversicherung zuständig. Spart man sich diese, so muss man solche Schäden eben selber tragen.

Die Gebäudeversicherung ist raus, da es sich bei Deinem Teppich nicht um einen Gebäudebestandteil handelt. Die Haftpflicht des Vermieters ist auch raus, es sei denn, er hätte den Schaden zumindest fahrlässig verursacht. Das ist bei normalen Leitungswasserschäden allerdings in aller Regel auszuschließen

Der Teppich gehört zum Hausrat. Die Haftpflichversicherung hat mit dem Teppich nichts zu tun. Eine Hausratversicherung würde für den Schaden aufkommen.

Für dein loses Inventar wäre die Hausratversicherung zuständig. #### Wenn du keine hast, ist das dein Problem ####

Die Haftpflichtversicherung des Grundeigentümers würde nur eintreten, wenn dem Vermieter ein Verschulden treffen würde. Z.B. bei Versäumung der Räumpflicht. Dass es zu einem Rohrbruch kommen kann, ist nun mal der Lauf der Welt.

Da hast du bei der Hausratversicherung eben am falschen Ende gespart. Was wäre, wenn es gebrannt hätte, und das ganze Inventar wäre weg?

Allerdings wurde auch mein Teppich beschädigt. Diesen will mir mein Vermieter nicht ersetzen. Er meint dies müsse meine Hausratversicherung übernehmen.

So ist es. Inventar ist - außer bei Verschulden - eine Sache der eigenen Hausratversicherung. Und deswegen muss man die auch haben.

Nun habe ich keine Hausratversicherung und ich habe den Schaden ja auch nicht verursacht.

Das ist Pech, aber nicht zu ändern.

Es kann doch nicht sein, dass ich jetzt auf den Kosten für einen Neukauf sitzen bleibe.

Doch - genau das ist der Fall. Du hast aus eigener Entscheidung auf eine Versicherung dieses Risikos verzichtet (und Dir die entsprechenden Beiträge gespart), ergo musst Du nun auch selber den Schaden beheben. Sofern der Schaden nicht grob fahrlässig oder durch eindeutiges Verschulden verursacht wurde, haftet hier die PHV des Vermieters nicht. Die Gebäudeversicherung zahlt kein Inventar, sondern nur Schäden an der versicherten Sache (i.e. der Immobilie selbst)..

Was möchtest Du wissen?