Wasserhahn undicht und tropft/läuft nach? Selbst machen oder Vermieter??

1 Antwort

Zuerst mal eine andere Frage: Hast Du zentrale Warmwasser-Versorgung oder Boiler unter´m Waschbecken?

Bei denen ist es normal, daß der Hahn etwas nachtropft. Hier wird beim öffnen des warmen Wasseres eigentlich ein Kaltwasserventil geöffnet, das Wasser in den Boiler laufen läßt und das warme heraus drückt. Heizt der Boiler nach, dehnt sich das Wasser aus und der Hahn tropft.

Bei normalen Einhebelmischern ist wahrscheinlich die Kartusche defekt. Bei teuren Hähnen,. rechnet es sich ggf nur diese zu erneuern. Für durchschnittliche Hähne oder welche für 20€ aus dem Baumarkt rechnet sich die Reparatur nicht. Diese sollte man übrigens langsam schließen und nicht schlagartig. Erhöht die Lebensdauer ungemein!!!

Bei normalen Hähnen mit Drehgriff kann man relativ einfach die Dichtung im Ventilsitz erneuern (lassen). Ist in wenigen Minuten erledigt und hält recht lange. je nachdem, wie man den Hahn zu dreht oder knört

Ob das Sache des Vermieters ist, hängt davon ab, wie man das definiert. Als Hausinstallation ist es Sache des Vermieters. Definiert man das mit "Kleinreparaturen", kann man das ggf. auch auf den Mieter abschieben.

Was möchtest Du wissen?