Wasserhahn tropft, Wasserzufuhr kann nicht gestoppt werden

5 Antworten

Sieht man den Absperrschieber auf der Strasse? Wenn du nen Bekannten bei ner Baufirma hast, kann er dir mal nach Feierabend den großen "Vierkantschlüssel" mitbringen, um die Wasserzufuhr für die Reparaturzeit zu stoppen. Auch wenn die ganze Sache nicht ganz offiziell ist, das wäre aber die preiswerteste Möglichkeit.

Sonst die Stadtwerke informieren, dass sie für die Zeit die Wasserzufuhr abdrehen. Kostet aber dann.

zusätzliche Herausforderung: Wochenendhaus steht in Frankreich, Wasser wird dort pauschal bezahlt, d.h. ich habe keine Wasseruhr!

@kladoba

Nagut, das ist ja ein ganz spezieller Fall!

Aber ohne Drucklosmachen kann man keine Dichtung oder den kompletten Hahn wechseln.

Da muß es doch irgendwo einen HAupt-Absperrhahn IM HAUS geben. Den zudrehen, Leitung leerlaufen lassen und dann die Dichtung wechseln. Versuchs bloß nicht mit Druck drauf. Es sei denn, Du hast deN Freischwimmer...

Für JEDES Öffnen einer Trinkwasserleitung muss das System drucklos sein... Wenn es kein Absperrventil im Gebäude gibt, was ich mir nicht vorstellen kann. Denn bei der Wasseruhr gibt es generell eins, bleibt nur die Möglichkeit am Unterflurschieber auf der Straße die Leitung drucklos zu machen.

das kannst du vergessen! Du kannst die tropfende Dichtung nur wechseln wenn kein Druck drauf ist. Aber es gibt immer einen Absperrschieber, auch an der Leitung!

Informiere dich mal über Rohrfrostung. Ich weiß nicht, ob das auch bei der Hauptleitung des Hauses möglich ist. Es wird aber vorallem bei Heizungsrohren oft so gemacht, dass das Rohr extrem tiefgekühlt wird, so dass das Wasser im inneren gefriert. Danach kann man dann das Ventil austauschen.

Was möchtest Du wissen?