Wasserabrechnung in Höhe von 1500€

9 Antworten

Also, wenn man 2x pro Tag duscht bzw noch ein Bad nimmt, kommt zwar einiges zusammen, aber 1500 Euro scheint viel. Kommt jedoch extrem darauf an, wie lange ihr duscht. Zumal gibt es sparverträge die solange günstig sind, solange man sparsam ist. Ist man das nicht, wird es teuer. Wasserversorger anrufen oder vorbei gehen und Fragen. Bzw Vermieter ansprechen.

1500 Euro hört sich etwas sehr teuer an. Ich würde an Deiner Stelle mal bei Deinem Vermieter anrufen und ihn bitten das zu prüfen. Auch wenn man 2 Mal täglich duscht kann so ein Betrag eigentlich nicht entstehen. Da müsstet ihr ja stundenlang duschen.

... bitte was denn jetzt? Wasseraberechnung oder Nebenkostenabrechnung oder beides und dann für beide je 1.500 EUR Nachforderung? ... und der Wasserverbrauch kann ja pipileicht ermittelt werden. In der Abrechnung sind doch die Zählerstände eingestellt, oder?

Schau mal auf deiner Abrechnung, wie viel Kubikmeter Wasser und Abwasser bei dir berechnet wurden.

Mit den dürftigen Infos kann man nichts anfangen.

1500 € nur für Wasser oder Gesamtnebenkosten?

180 € für welche Wohnfläche?

Heiz- und Warmwasserkosten dabei?

Mal davon abgesehen können 4 x Duschen oder 2 Vollbäder mächtig zu buche schlagen.

Denn neben dem Wasserverbrauch, Pi x Daumen 5 - 6 m³ im Monat nur für Duschen oder baden, kommen ja noch die Kosten für die Erwärmung dazu. Das können locker 3 - 6 € pro m³ sein.

Was möchtest Du wissen?