Wasser sparen durch Steine im Spülkasten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist doch logisch. Wenn Steine im Spülkasten sind, verdrängen die den Platz für's Wasser. Müssen aber schon große Steine sein. Viel einfacher ist, wenn Du eine (oder auch zwei) große gefüllte Flaschen (z.B. 1,5 l Cola o-ä.) in den Kasten legst. So verbrauchst Du entsprechend weniger Wasser zum Spülen. Zum Pipi machen reicht es aus. Beim großen Geschäft kann man ja dafür 2x spülen.

Mein Installateur hat mir gesagt: "Jeder Spar-Spülkasten ist der langsame Tod der Abwasserrohre." Durch das wenige Wasser wird nicht genug nachgespült. Du machst ja nicht nur "Pipi", sondern auch grössere Geschäfte, die Du mit Papier runterspülen mußt. Wenn das auf halben Weg steckenbleibt, kann das teurer werden, als 9 l Wasser zu "verspülen".

außerdem haben wir in deutschland keinen wassermangel

@dummi666

Aber nicht so gutes Wasser wie wir in der Schweiz ;-) Nein, das spielt keine Rolle, wo Wasser gesparrt wird, jedes Land, das genug oder zu viel Wasser hat, kann dafür Wasser exportieren oder z. B. das Abwasser einergiesparend wiederverwenden, je weniger Wasser verbraucht wird, desto besser für die ganze Welt! Denkt ihr eigentlich nur an euch? Ausserdem muss ja auch der Wasserverbrauch bezahlt werden. Nur Steine in den Spülkasten legen, würd ich auch nicht, ich hätte auch Angst, dass mein WC kaputt geht und verstopft. Lieber Wasser anders sparen.

@dummi666

Hallo dann schau die mal die Talsperren und teilweise die Flüsse an.

@Leisetreter

Was denkst du wo man Valser, Rhäzünser, Passuger usw. her bekommt?

Genau in diesem Konflikt bewege ich mich auch ständig. Wasser sparen oder Leitungen sauber halten. Wir mussten unsere Toilette vor kurzem austauschen lassen, weil sich eine richtig schöne Tropfsteinhöhle gebildet hat, die sich bald -freundlich formuliert- als Filter herausstellte... Keine schöne Sache.

Du kannst ja im Spülkasten auch selber den Schwimmer verstellen, so dass nicht mehr so viel Wasser renläuft, kann man selber machen. G.Elizza

Ja ist eine gute Lösung.

Da ist so eine Art Schwimmer angebracht, das sieht man auch, wenn man den Deckel auf macht. Wenn der Schwimmer eine bestimmte Füllhöhe erreicht hat, stoppt er den Zulauf. Also es wird nicht automatisch eine bestimmte Menge Wasser eingefüllt.

Was möchtest Du wissen?