Was passiert wenn ich mit einer mofa ohne Führerschein fahre?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für dein fahrerlaubnisfreies Fahrzeug benötigst du keine Fahrerlaubnis. Das Fahren ohne Prüfbescheinigung kostet 20€. Da du dir die ~50€ für eine Versicherung sparen möchtest, erwartet dich ein Strafverfahren wegen einem Verstoß gegen §6 PflVG, Fahren ohne bestehenden Versicherungsvertrag.

Als jugendlicher Ersttäter läuft das i.d.R. als Diversionsverfahren ab, solange du dich einsichtig und geständig zeigst, d.h. das Verfahren wird gegen Auflagen vom Staatsanwalt eingestellt, die Verfahrenskosten trägt der Staat. Als Auflage gibt es regelmäßig Sozialstunden. Bis zum vollständigen Abschluss des Verfahrens, d.h. Ableisten der Sozialstunden/Erfüllen sonstiger Auflagen bist du für Fahrprüfungen gesperrt, eine darüber hinausgehende Sperre erwartet dich als Erstäter i.d.R. nicht.

Da das Fahren ohne Versicherungsschutz eine Straftat ist, und nicht nur eine Ordnungswidrigkeit, wird das richtig teuer.

Eine Haftstrafe wäre theoretisch möglich, wahrscheinlicher ist aber eine Geldbuße.

Du sammelst Deine ersten Punkte in Flensburg.

Du erhältst vermutlich eine Führerscheinsperre.

Fahren ohne Pflichtversicherung = Straftat

Ein fettes Sozialstundenkonto wäre die Strafe, dazu kommt ein Eintrag ins Bundeszentralregister, welcher dir Jobs und eine Ausbildung im öffentlichen Dienst für mindestens drei, bei mehreren Tatbeständen u.U. auch für fünf Jahre möglich, versperrt.

Punkte in Flensburg, Sperre zur Erlangung einer Fahrerlaubnis. Wenn alle deine Kumpels schon Auto fahren, gehst Du immer noch zu Fuß, oder nutzt die öffentlichen Verkehrsmittel.

führerschein sperre bis zu ich glaub 3Jahre nach deinem 18 geburtstag,wenn ichs noch richtig im kopf habe (kann mich aber auch irren).

Aber ne sperre gibts auf jeden fall

der rest steht eh bei:
https://www.gutefrage.net/frage/waso-passiert-wenn-ich-mit-einer-mofa-ohne-fuehrerschein-fahre#answer-315212342

führerschein sperre bis zu ich glaub 3Jahre nach deinem 18 geburtstag

Das wären in seinem Fall sieben Jahre. Die Höchstdauer für eine nicht lebenslange Sperre beträgt fünf Jahre.

Aber ne sperre gibts auf jeden fall

Wenn es so zweifelsfrei feststeht, dass das Verfahren beim jugendlichen Ersttäter nicht gegen Auflagen eingestellt werden kann, dann wirst du dafür sicher die Rechtsgrundlage zitieren können.

Das effektivste dürfte ein "Karnickel-Fangschlag" sein! Leider sieht der Gesetzgeber so was nicht vor. Aber Strafen und Führerscheinsperren.... Das kann Dich erwarten. Fahren ohne Prüfbescheinigung, fahren ohne Pflichtversicherung.

Kurz und bündig ausgedrückt: Laß es sein!!!

Was möchtest Du wissen?