Was würdet Ihr unter laufenden KFZ-Betriebskosten verstehen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kuemelchens hat in Buchhaltung wohl gepennt?

Alles was zur Unterhaltung eines KFZ nötig ist. Dazu zählen auch Versicherungen.

http://www.collmex.de/cgi-bin/cgi.exe?1005,1,doch,1,256

Gruß aus Hagen

Danke für den Stern.

also alles was das KFZ betrifft ausser versicherungen und steuern die haben einen extraausweis, also hauptsächlich Benzin Reparatueren kannst dazu zählen oder ein extra Ausweis/Konto aufmachen natürlich keine Anschaffungs-oder Finanzierungskosten welcher Depp schreibt hier so einen Mist die Leute wollen seriöse Antworten. Anschaffungskosten über Afa außer natürlich bei Leasing, Finanzierungskosten = Kreditzinsen gesonderter Ausweis

In die Kategorie Kfz-Kosten würde ich alles buchen, was mit der Anschaffung zu tun hat. Also, Kaufpreis, Überführungskosten, Zulassungskosten etc. Zu den lfd. Kfz-Kosten gehören Steuer, Versicherung, Sprit, Wartungskosten sowie evtl. die Abschreibung.

Na, es gibt Anschaffungskosten und laufenden Kosten - oder nicht?

Anschaffung: Kaufpreis, Kreditzinsen, "Anbauten" wie zusätzliches Schiebedach, Anhängerkupplung ...

laufende Kosten: das was Du immer wieder bezahlen mußt: Sprit, Versicherung, Wartung, Reparaturen, Reifen...

Sprit und Wartung sind laufende Kosten. Anschaffung und Tuning z.B. nicht

Was möchtest Du wissen?