Was würde gegen oder für ein Handyverbot in der Schule sprechen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Pro: handys würden unterricht nicht merh stören, vllt unterhalten sich die schüler unterinander mehr die sonst musik hören, es wird niemand wegen nem alten handy gemobbt oder so ....

contra: man ist (in einem notfall aber auch allgemein) nicht mehr erreichbar, manche schüler würden ihr handy wahrscheinlich trotzdem mitnehmen, schüler die ne längere bus oder bahnfahrt vor sich haben können keine musik mehr zum zeit vertreib oder so hören ...

wenn man die Sache mittlerweile sehr kritisch betrachtet, ist das "Handyverbot" an Schulen eine Einschränkung der freien Informationsbeschaffung und verstößt somit gegen Verfassung und Grundrecht, aber ich persönlich möchte die Verfahrenskosten vor dem Verfassungsgericht bein einem Versagen nicht tragen - also lassen wir's mal besser sein ;-)

Die Schule kann kein Absolutes Handy-Verbot aussprechen. Ebenso darf kein Lehrer Taschen nach Handys durchsuchen, selbst dann nicht wenn er weis das ein handy drin ist. Die Schule darf maximal sagen, dass das Handy ausgeschaltet sein muss. Konfiszierte Handys dürfen nicht durchsucht werden.

Handy verbot ist sinvol auch wenn das nervt. Aber sonst würden viele nicht konzentriert mitarbeiten

Dafür spricht:

  • Schüler kommunizieren mehr

  • Es werden nicht mehr so viele Bilder/Videos verbreitet, die nicht verbreitet werden sollen.

  • Während des Unterrichts gibt es wenigere störungen

  • Schüler konzentrieren sich mehr auf das hier und jetzt

Dagegen spricht:

  • Es gibt mittlerweile ziemlich viele App die einem das Managen bei Schulsachen vereinfacht.

  • Würde man es verbieten, gäbe es immer noch Leute, die ihr Handy trotzdem mit zur Schule nehmen

  • Aus eigener erfahrung weiß ich, dass es nichts bringt, dass Handy zu verbieten, da es dann heimlich benutzt wird. Wir haben dauerhaft Sanktionen dafür bekommen, aber was bringt das einem? Als erziehung kann man es nicht betrachten. Und wenn du auf eine weiter führende Schule kommst, kann dir eh keiner mehr vorschreiben, ob das Handy erlaubt ist oder nicht.

  • Viele sind von Bus und Bahn abhängig und müssen im Internet nachgucken, ob es evtl. schwierigkeiten gibt.

  • Sollte jetzt wirklich keiner mehr das Handy zur Schule nehmen dürfen und auf dem Weg zur Schule passiert irgendetwas und man selbst kann keinen Notruf mehr tätigen, ist es sehr gefährlich

  • Wenn der Schüler wegen dem Handy stört, sollte die Lehrer das Problem anders beseitigen können.

Was möchtest Du wissen?