Was wenn mein Vater seine Schulden nicht bezahlen?

3 Antworten

Wenn er nicht bezahlen kann, dann können die Gläubiger versuchen, bewegliche Gegenstände, Lohn- oder Konto zu pfänden oder Immobilien zwangsversteigern zu lassen. Hilft dies nichts, haben sie Pech gehabt. Im Zweifel hilft nur die Privatinsolvenz, welche in der Regel 6 Jahre geht. Ins Gefängnis kommt er nur, wenn er Straftaten begangen hat, wonach es hier erst einmal nicht aussieht.

Höchstwahrscheinlich wird der Gerichtsvollzieher kommen und die preisintensiven Dinge die nicht zwangsweise gebraucht werden einkassieren und zu Geld machen. Wenn das nicht ausreicht muss er erst einmal NICHTS teures kaufen, dann kann er die Sache aussitzen, glaube sieben oder zehn Jahre lang...

gibt's da keine anderen ´Möglichkeiten, außer das Gefängnis? :(

@bizzlecakes

Na dann muss er nicht in ein Gefängnis ;) Dann darf er draußen bleiben, nur halt nichts teueres mehr kaufen

@bizzlecakes

Das ist der Normalfall, mach dir also nicht so große Sorgen das wird schon

@Lightning899

Dankeschön:) Das Problem ist einfach nur das es so viel Geld ist.

@bizzlecakes

Als schuldengrund steht da irgendwas von 'Umsatzsteuer'. Hab grade nachgeguckt. Der Brief ist wirklich vom Finanzamt. Es sind sogar 31.700€...

Wenn er nicht bezahlt, wird erstmal alles gepfändet was er hat. Wenn er aber Straftaten begeht, wie zum Beispiel Sozialversicherungen nicht bezahlen, kann er dafür in den Bau landen. Der soll Privatinsolvenz beantragen, nach 6 Jahren (oder ist die Regelung mit 3 Jahren schon draußen?) ist er schuldenfrei

oke. danke

Was möchtest Du wissen?