Was wenn der Arbeitgeber mir den Lohn nicht Zahlt?

4 Antworten

Du solltest bitte erst mal höflich bei Deinem Arbeitgeber nachfragen, warum es so ist wie es ist.

Es kann durchaus auch sein, dass bei der Bankverbindung irgendwas schief gegangen und die Überweisung irgendwo hängen geblieben ist.

Man muss nicht immer gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen und gleich mit irgendwas drohen. Dir kann sowas nämlich auch mal passieren und möchtest Du dann gleich unhöflich drauf hingewiesen werden?

Außerdem solltest Du Dir vielleicht mal ein kleines finanzielles Polster auf Deinem Konto aufbauen und nicht jeden Cent komplett ausgeben.

Viel Erfolg und alles Gute wünsche ich Dir ;-)

Also Bankverbindung und alles hat er, die ist auch korrekt.

@Phantasmo

Das mag ja alles sein. Du hast aber nicht gesehen, ob derjenige, der die Überweisung vornimmt, auch alle Zahlen richtig geschrieben hat! Oder?

Es gehört eigentlich zum guten Ton, dass man erst mal freundlich nachfragt und nicht gleich irgendwas Böses unterstellt!

Was heißt denn "normalerweise"? Wie lange bist Du da schon? Steht das so in deinem Ausbildungsvertrag? Manche Firmen zahlen auch erst am 10. oder 15. aus....

Mahnkosten für Handyverträge wirst Du von ihm nicht erstattet bekommen, da muss man dafür sorgen, dass auf dem Konto genug bleibt. Bzw. eben nicht schon vor dem ersten Lohn Verträge abschließen.

lt. seiner vorangegangenen frage hat er erst am 10. september überhaupt angefangen und ist bereits gekündigt!! armes deutschland!

@Blumenmann2018

Armes Deutschland? 1. Ist es rechtlich so, dass in der Ausbildung der Lohn am letzten Tag des Kalendermonats da zu sein hat. § 18 BBiG

@Phantasmo

das ist buchhalterisch nicht möglich, wenn du erst am 10. september angefangen hast.

@Blumenmann2018

Das ist nicht mein Problem. Wir beide haben diesen Vertrag unterzeichnet, also muss er genauso wie Ich mich daran halten.

@Phantasmo

bussi, machs gut....

Manche Firmen zahlen auch erst am 10. oder 15. aus....

In Ausbildungsverhältnissen muss das Entgelt spätestens am letzten Arbeitstag des Monats gezahlt werden: Berufsbildungsgesetz BBiG § 18 "Bemessung und Fälligkeit der Vergütung" Abs. 2!

Mahnkosten für Handyverträge wirst Du von ihm nicht erstattet bekommen

Für einen Schaden, der dem Fragesteller aufgrund der verspäteten Entgeltzahlung entsteht, kann der Arbeitgeber schadenersatzpflichtig gemacht werden:: Bürgerliches Gesetzbuch BGB § 288 "Verzugszinsen und sonstiger Verzugsschaden" Abs. 4!

Sprich ihn an manchmal kann auch ein Arbeitgebr mal was vergessen!

Deien zusatzkosten kanst du ihn nicht einfach in rechnung stellen!

Höhere gewalt ist alles was der Mensch nicht kontrrolieren kann und oft soga bei verischerunge zb beim Wetter Ausgeschloßen!

Deien zusatzkosten kanst du ihn nicht einfach in rechnung stellen!

Doch!

Wenn dem Arbeitnehmer/Auszubildenden wegen zu später Entgeltzahlung Kosten entstehen, hat der Arbeitgeber Schadenersatz zu leisten: Bürgerliches Gesetzbuch BGB § 288 "Verzugszinsen und sonstiger Verzugsschaden" Abs. 4!

Die Ausbildungsvergütung muss spätestens am letzten Arbeitstag des Monats gezahlt werden: Berufsbildungsgesetz BBiG § 18 "Bemessung und Fälligkeit der Vergütung" Abs. 2!

frag ihn doch mal was der grund ist.. stimmt bspw.deine kontonr.?

Ich bin momentan "Krank" geschrieben, genau aus dem Grund. Ich habe der IHK bescheid gegeben und eine Beschwerde eingereicht. Die meinten zu mir ich solle Krank machen, da es mein gutes Recht ist die Arbeit zu verweigern. Seine antwort war: "Dazu müsstest du erstmal Arbeiten kommen, um überhaupt Lohn zu bekommen". Das war jetzt vor 2 Tagen. Krank geschrieben bin ich seit dem 4.

@Phantasmo

Bzw. ich hätte auch so oder so keine ander Wahl da ich kein Geld für die Busfahrkarte hab, da kein Lohn kam

@Phantasmo

du bist noch nichtmal 1 monat dort und machst seit dem 4. blau weil du kein geld bekommen hast?

stell dich mal drauf ein, dass der chef dich rauswirft sobald es geht.... vermutlich hast du die kündigung schon in der post..

wie du zur arbeit kommst ist übrigens nicht das problem deines AG.... machs gut...

@Phantasmo

AU liegt dem Arbeitgeber vor? Arbeitsverhältnis besteht seit mehr als 4 Wochen (bei AU-Beginn?)

@kevin1905

lt. seiner vorangegangenen frage hat er erst am 10. september überhaupt angefangen und ist bereits gekündigt!! armes deutschland!

@Phantasmo

Bist Du "echtkrank" - oder "faulkrank"?

Glaube mir einfach, Arbeitgeber können ihre Azubis sehr genau einschätzen - ja fast schon mit hellseherischen Fähigkeiten ;-)

Ohne Fleiß keinen Preis! Denk mal drüber nach.....

Was möchtest Du wissen?