Was versteht man unter einem Monat? 30/31 Tage oder 4 Wochen (28 Tage)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

denk mal logisch nach! denk doch an den februar und andere monate! nicht jeder monat hat genau 4 wochen, meistens, sind es nur 3 einhalb, und daraus kommen dann 12 monate, weil sich das dan dezimiert!

nicht jeder monat hat genau 4 wochen, meistens, sind es nur 3 einhalb

Wirf mal einen Blick auf einen Kalender.

Der Februar hat, ausser in Schaltjahren , genau vier Wochen, alle andere haben mehr als vier Wochen. Monate mit dreieinhalb Wochen gibt's nicht.

Je nach Definition ist ein Monat von unterschiedlicher Dauer:

Die Zeitspanne von 28, 29, 30 oder 31 Tagen. Kalender verwenden Monate zur Zeiteinteilung. Dazu ordnen sie einer Zeitspanne von einem Kalendermonat einen Monatsnamen zu.

Ein Monat ist im astronomischen Sinne als die Zeitspanne eines vollständigen Umlaufs eines natürlichen Satelliten (Trabant) definiert. Im engeren Sinne bezieht sich „Monat“ nur auf den Erdmond: Der Mondmonat dauert je nach Definition zwischen 27⅓ und 29½ Tage.

Eine Übersicht über viele Verwendungen gibt die Kategorie:Monat

Im Privatrecht gilt in Deutschland ein Monat als Zeitraum von Tag x bis Tag x des Folgemonats. Wenn dieser keinen Tag x hat, endet der Zeitraum mit dem letzten Tag des Folgemonats (§ 188 BGB).

**In seltenen Fällen die Spanne von 4 Wochen. ** Der Begriff „Monat“ wird zur Bezeichnung von Zeitspannen im Kalendersystem verwendet:

Sie war im sechsten Monat schwanger (Zeitspanne).

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Monat

Nicht jeder Monat hat 4 Wochen! Manchmal hat auch ein Monat 5 Wochen, oder 4 1/2!

so eine unnötige und dumme Frage soll man gar nicht beantworten.

Man rechnet meist mit 4,33 Wochen pro Monat.

Monat = Kalendermonat, d.h. 28-31 Tage

1/12 des Jahres

Was möchtest Du wissen?