was verdient man im gefängnis

5 Antworten

Der Lohn sollte eine angemessene Höhe (nach wirtschaftlichen Kritereien ermittelt) haben. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sowie Aufsicht... sollten jedoch auf jeden Fall voll abgezogen werden. Dann bleibt nähmlich nichts übrig und die Diskussion ist vom Tisch.

Bin "unschuldig" grinsel Aber nen Bekannter war mal für ne gute Zeit. Er bekam nur einen Minilohn von etwas über nen Euro. Einmal die Woche bekam er einen kleinen Teil ausgezahlt (für den Knastkiosk) und der Rest kam auf eine Art Konto, was er ausgehändigt bekam (in Bar), als er Entlassen wurde. Sozusagen als Startkapital...

DH! Richtige Antwort - wobei der Stundenlohn leicht schwankt, je nach Tätigkeit. Nein, ich hatte keine Hütte unter staatlicher Fürsorge.

habe vor kurzem einen bericht über eine privatisierte haftanstallt gesehen. wenn ich mich noch richtig erinnere, verdienen die da ca. 0,85 € die Stunde. Das Geld bekommen sie nach der haftstrafe ausgezahlt.

Ein Häftling in Baden-Württemberg klagt gegen seine Haftanstalt, weil das Gefängnis ihm nur einen Minilohn von knapp zwei Euro pro Stunde gezahlt hat. Rechtswidrig, sagt ein Experte. Sollte der Mann vor Gericht Erfolg haben, drohen dem Land Millionennachzahlungen - und bundesweit weitere Prozesse.

Quelle:

http://www.stern.de/panorama/:Baden-W%FCrttemberg--Gef%E4ngnis-H%E4ftlingen-Hungerl%F6hne/642085.html

Sollte nach Straftaten differenziert werden,ein Drogendelikt,Steuersachen und ähnliche Dinge ,sollte man nicht die Zukunft völlig versauen,dass sie dann keinen Cent haben wenn sie rauskommen.Kinderschänder und Killer können dort verrotten!!

Was möchtest Du wissen?