Was und wo muss ich alles anmelden?

4 Antworten

Du musst dich persönlich spätestens 14 Tage nach Einzug beim Einwohnermeldeamt der Kommune anmelden. Im Mietvertrag ist zu klären, wie die Kosten für Grundsteuer und Sachversicherung (Immo + Haftpflicht) umgelegt werden. Alle anderen Nebenkosten können mit Einverständnis des Vermieters und Versorgers vertraglich direkt und schriftlich vereinbart werden. Diese Verträge sind nach Abschluss des Mietvertrages aber vor dem Einzugstermin zu realisieren.

Strom musst du definitiv regeln, zum Einwohnermeldeamt spazieren und sagen, dass du umgezogen bist, von wo nach wo. Rundfunk meldet sich möglicherweise von selbst bei dir. Wie das mit Wasser und Müll ist, weiß ich nicht genau. Ein Bekannter von mir ist selber hingegangen, ich wurde angeschrieben.

Möglichst kurzfristig beim Einwohnermeldeamt (Anschrift im Ausweis ändern lassen)

Zuständig ist der Eigentümer. Aber Du solltest zu den Nebenkosten wo es geht direkt einen Vertrag mit dem jeweiligen Versorger abschließen.

Strom, evtl. auch Gas, vielleicht auch Wasser

Zählerstand und Zählernummer vom Einzugsdatum an den Versorger geben.

Einige Versorger rechnen nur direkt mit dem Eigentümer ab. Er reicht die Rechnungen zur Begleichung dann an Dich weiter.

Mülltonne, z. B. 60 Liter bestellen (kleinste Tonne).

Telefon anmelden. Bei der GEZ ummelden.

Es gibt bei jeder Post nicht nur den Nachsendeservice für Briefe und Pakete sondern die geben Dir auch ein Heftchen in welchem drin steht was Du zum Umzug beachten solltest.

Wen meinst du mit GEZ?

Na die macht sich das ja einfach.

Anmelden:

Strom und Telefon. Und falls nicht in NK enthalten Heizenergielieferant.

Geht fast alles telefonisch oder sogar online.

Und was ist mit Wasser und Mülltonen .

@asessino

Erkundige Dich beim Ver- bzw. Entsorger.

Nicht alle schließen Verträge mit Mietern ab bzw. nehmen Anmeldungen an.

Wie z. B. in meinem Landkreis.

Was möchtest Du wissen?