Was überwiegt eine eidesstattliche Versicherung oder Zeugen?

5 Antworten

Der von dir geschilderte Sachverhalt setzt ja voraus, dass die unter Eides Statt versicherte Tatsache "unwahr" ist. Eine falsche eisstattliche Versicherung ist strafbar, s. §§ 156 ff. StGB. 

Unabhängig davon: Wenn man nun lückenlos nachweisen könnte, dass die eidesstattliche Versicherung unwahr ist, dann wäre das. m.E. auch auch so anzuerkennen.

??? Eine eigene Eidesstattliche Versicherung im Nachinein widerlegen? Wozu?

Es recht, wenn man sich erklärt und sagt, dass die Eidesstattliche Versicherung erlogen war. 

Wenn derjenige das an Eides statt versichert hat, dann hat er sich strafbar gemacht, wenn er hinterher mit Zeugen das Gegenteil beweisen will...

Ich würde das gelassen sehen.

Hallo,

die Bedeutung einer eidesstattlichen Versicherung ist dir bekannt ??

Wenn du die vor Gericht oder einem Organ der Rechtspflege (Anwalt) abgegeben hast, ist eine Falsche Versicherung eine Straftat.

Da der Richter den Zeugen mit der eid.Versicherung einfach vorlädt wird er zu Zeugen.....

Glaubwürdigkeit ist nicht daran festzumachen wie man bezeugt

Was möchtest Du wissen?