Was tun, wenn Schlüsselübergabe verweigert wird?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Mieter hat kein Recht, auf sofortiger Herausgabe der Kautionsleistung zu bestehen. Einige Mängel können sich erst Tage nach seinem Auszug herausstellen. Wenn er die Schlüssel nicht herausrückt am Ende der Mietzeit, bist du berechtigt, das Schloss für den Ex-Mieter kostenpflichtig öffnen zu lassen.

Darüber hinaus macht er sich durch seine Weigerung mindestens nach § 240 StGB strafbar. Darüber sollte er mal nachdenken.

Ich würde dem Mieter empfehlen, erst mal die rückständige Miete zu begleichen, bevor er mit Forderungen kommt. Auch würde ich ihm raten, die Schlüssel an den Vermieter zu übergeben, da sonst noch weitere Kosten auf ihn zukommen. .

Die Kaution ist für ausstehende Mieten, die rückst du sicher nicht raus. Wenn er die Schlüssel nicht raus gibt, wechselst du auch noch die Schlösser auf seine Rechnung aus. Das will der Typ sicher nicht.

Die einfachste Möglichkeit wäre doch, die Schlösser auf Kosten des Mieters auszutauschen, somit hätte man neue Schlüssel. Der Mieter könnte mit den alten Schlüsseln nichts mehr anfangen und der Vermieter könnte ohne weiteres die Kaution mit den bestehenden Schulden verrechnen. Den Rest müßte man dann eben noch einklagen.

Die einfachste Möglichkeit wäre doch, die Schlösser auf Kosten des Mieters auszutauschen,

Das ist jedoch erst am letzten Tag des Mietverhältnisses möglich.

Türschloss wechseln und die Kosten dem säumigen Mieter zusätzlich in Rechnung stellen. Die alten Schlüssel kann er sich dann vergolden lassen und in seiner neuen Wohnung an die Wand hängen.

Was möchtest Du wissen?