Was tun wenn Geldeintreiber kommt?

11 Antworten

Das ist ganz einfach:

Wenn es der Gerichtsvollzieher sein sollte vereinbarst Du einen Termin, bietest ihm einen Kaffee an und das ganze geht ganz locker und gesittet über die Bühne.

http://www.schuldnerakuthilfe.com/gerichtsvollzieherseite.html

Wenn es jemand anderen ist, weist Du ihn darauf hin, dass er das unterlassen soll sonst würdest Du die Polizei rufen. NIEMAND darf in Deine Wohnung oder Dich belästigen. Wenn er nicht hört würde ich SOFORT auch die Polizei rufen und Anzeige bei der Staatsanwaltschaft stellen (kostet nichts)

Straftatbestand: Nötigung, Erpressung,Bedrohung und Hausfriedensbruch.

Du brauchst ihn nicht reinlassen. "Einfach so" etwas nehmen ist Diebstahl, auch wenn du ihm Geld schuldest. Wenn er mit Gewalt reinkommen will oder etwas beschädigt, die Polizei rufen.

Du setzt jetzt ein Schreiben auf und klebst ihn an deine Tür, ungefähr folgender Inhalt:

Rückzahlungsvereinbarung

Ich bestätige hiermit, dass ich der Person X 390 € schulde. Ich werde diese Schulden so schnell wie möglich zurückzahlen, und zwar mit einer Mindestrate von XY € monatlich. Ich bitte um die Übermittlung der Bankdaten, um einen Dauerauftrag einzurichten.

Datum, Unterschrift.

Das mit dem Zettel an der Tür ist purer Schwachsinn. Wenn man so etwas machen will, dann per Brief und Einschreiben. Da hat man wenigstens an der Hand, ihm das geschickt zu haben.

@mepeisen

Richtig. Ich habe das geschrieben, weil der Typ ja noch heute vorbeikommen will.

Auf gut Deutsch, da kommt ein Krimineller mit nem Baseballschläger und will ihn einschüchtern. Warum sollte er unbedingt Cash wollen aber gebrauchte Gegenstände aus der Wohnung mitnehmen? Man kann davon ausgehen, dass es nicht mit rechten Dingen zugeht. 

Also entweder du treibst die Kohle auf (ich zB kann jederzeit nen Rahmen auf meinem Konto machen, falls ich ne größere Investition hab, und 400 Euro sind ja nicht viel). Wenn du das schon nichtmehr machen kannst bleibt dir nurnoch die Polizei.

ja es geht auch nicht mit rechten Dingen zu.Ein dispo bekomm ich leider nicht hab schon gefragt

Hallo,

also er selber darf nicht mitnehemn. er müsste einen gerichtsvollzieher mit bringen. der darf z.B geld und überflüssige sachen, die nicht zu den umbeding benötigten sachen gehören... tut mir leid, aber vllt kannst du dir die 400 Euro von jemand anderem leihen?

Ein Gerichtsvollzieher benötigt einen vollstreckbaren Titel, und es hört sich nicht so an, als wenn der Gläubiger einen derartigen Titel hat.

Geh zur Polizei bzw ruf da an . Das wird nichts schlimmer machen.  

Was möchtest Du wissen?