was tun wenn der Kunde nach drei Mahnungen nicht zahlt!

3 Antworten

Hallo . Nimm deine Mahnbescheide und geh damit zum Amtsgericht dort helfen sie dir weiter.Ich habe mich auch selbstständig gemacht und hatte eine Kundin die nicht zahlen wollte,daraufhin habe ich ihr 3 Mahnungen geschickt und sie auch mehrmals telefonisch kontaktiert,was alles nichts genutzt hat bis ich zum Amtsgericht gegengen bin die haben es dann geschafft das ich mein Geld bekommen habe, dazu kamen noch die Verzugszinsen und die Mahngebühren ,am Ende hatte sie gut ein drittel mehr an mich bezahlen müssen.Kämpfe um dein Recht denn jeder sollte für seine Dienste auch angemessen bezahlt werden. Übrigens das alles hat mich nichts gekostet.Viel Erfolg und liebe Grüße.

Ein Mahnbescheid oder ein Anwaltschreiben ist hier genau das richtige. Bei uns im Betrieb machen wir es so. Damit die Kosten im Rahmen bleiben kann man den Mahnbescheid und alles was danach noch kommt, über das Internet beantragen. Es bedarf dann auch keiner Formulare etc. Wir nehmen die Dienste von letzte-mahnung.de in Anspruch. Da sind wir bisher immer gut mit gefahren.

Vielleicht liegt hier ein Missverständnis vor. Ein Mahnbescheid wäre hier genau richtig. Die Mahnungen, die Du zum Schuldner geschickt hast bezeichnet man nicht als Mahnbescheid. Ein Mahnbescheid wird vom Gericht an den Schuldner geschickt. Das Gericht macht das, ohne die Berechtigung der Forderung zu prüfen. Du musst Dir im Schreibwarenhandel ein Formular für den Antrag auf Mahnbescheid besorgen (ca. 1-2 Euro), ausfüllen und an das zuständige Gericht schicken. Das Gericht verlangt eine Gebühr, die von der Höhe der Forderung abhängt. Dann wird der Mahnbescheid amtlich zugestellt. Der Schuldner kann dann bei Gericht Deiner Forderung widersprechen, tut er es nicht und zahlt er auch nicht, kannst Du wiederum die Zwangsvollstreckung bei Gericht beantragen. Der Schuldner hat wieder die Möglichkeit zu zahlen oder zu widersprechen. Tut er wieder nichts, kannst Du den Gerichtsvollzieher beauftragen zu pfänden.

Was möchtest Du wissen?