Was tun wenn der Arbeitgeber zu viel Geld überweist ?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde dir raten gar nichts zu machen. Es gibt keinen neuen AV ob der geringeren Stunden also liegt der Ball im Feld deines Arbeitgebers.

Der Anspruch vom AG gegenüber dir, das offensichtlich zuviel gezahlte Gehalt zurückzuzahlen könnte bei einer Ausschlussfrist von 3 Monaten im AV schon bald verfallen...

Es wird irgendwann auffallen und einen neuen AG mit vorprogrammiertem Rechtsstreit wird es auch geben.

Was du machst, musst du wissen. Nur heul später nicht rum, wenn der AG dich loshaben möchte und du für eine gewisse Zeit evtl. keine Arbeit findest

Die Chance, dass der Fehler bemerkt wird, liegt bei 100 %! Du mußt das zuviel bezahlte Geld dann zurückerstatten. Außerdem wird es ein sehr schlechtes Licht auf dich werfen, da du den Fehler nicht gemeldet hast.


inwiefern und warum liegt die Chance bei 100% ? 

der Arbeitgeber ist bekannt für das schlechte AG AN Verhältnis in  Bezug auf fristgerecht sowie vollständige Auszahlungen. ich befinde mich nicht mehr in der Probezeit.

dem AG das sagen...denn er wird dich als ehrlichen AN noch mehr schätzen, denn irgendwann wir ER wissen, dass er die zuviel überwiesen hat.

Wir hatten den selben Fall auf der Arbeit , nach 15 Jahren war es aufgefallen, er musste aber mit keinen Konsequenzen rechnen, er hatte sich blöd gestellt und sagte Wort wörtlich " Weiß nix "

Was möchtest Du wissen?