Was tun bei nächtlichem Hundegebell

5 Antworten

Dem ist in Leipzig Nord offensichtlich nicht so. Auch wir haben dieses Problem bis tief in die Nacht. Die Polizei teilte uns heute nach 22 Uhr mit, dass sie nicht zuständig sei. Gestern sah dies anders aus, da riefen wir bereits um 19 Uhr die Polizei an. Der Diensthabende teilte uns mit, dass bis 22 Uhr das Ordnungsamt zuständig sei, das sei allerdings jetzt nicht mehr im Dienst. Ab 22 Uhr sei die Polizei zuständig. Scheinbar hat sich da an der Dienstordnung von gestern auf heute beim Revier Leipzig Nord geändert. So viel zu Freund und Helfer.

Dieses Problem war auch in unserer Nachbarschaft.Der Hundehalter hat jetzt vom Ordnungsamt die Auflage bekommen, seine Hunde Nachts im Haus einzusperren.Seit dem ist auch alles wieder ruhig.

Da hilft wohl nur den Hundebesitzer zu finden und ihn mal darum zu bitten, den Hund um diese Uhrzeiten nicht rauszulassen.

Das kann man der Polizei melden. Das ist ruhestörender Lärm. Und das Herausfinden der Lärmquelle gehört auch nicht zu Deinen Pflichten. Das macht die Polizei gerne für Dich. Rufe sie doch einfach mal an, wenn es wieder so ist. :-)

Danke für eure Antworten.

Werde nochmal ein paar Tage abwarten und ansonsten erstmal das Ordnungsamt informieren.

Klaut mir mein Nachbar mit seinem Anbau an mein Haus Strom?

Ich wohnte früher noch nicht so richtig in meinem Haus und hatte immer ein Durchschnittsstromverbrauch im Monat von 800 kwH. Ich dachte mir nichts dabei. Hatte/Habe ja auch eine Nachtspeicherheizung. Diese hat aber einen extra Zähler. Als ich dann ins Haus gezogen hatte ich paar Tage später ein komisches Erlebnis, ich hatte 3 Sachen am Strom und plötzlich fiel die Sicherung aus und bei meinem Nachbar hörte das Gesumme/Gebrumme in seiner Werkstatt auf. Ich ließ sie dann draußen und als er nach Hause kam versuchte er ganz hektisch das Licht bei sich einzuschalten. Es ging aber nicht mehr. Also kam er dann mit einer Taschenlampe und schalte dann an Irgendwas rum und plötzlich hatte er wieder Licht. Jetzt lasse ich meistens diese Sicherung draußen und habe viel weniger Verbrauch. Ich habe dann mal paar Jahre später einen Elektriker bestellt und der fand dann einen Verteiler hinter den Tapeten genau in der Wand zu seiner Werkstatt. Und er meinte, um weiter prüfen zu können, müsse er die Wand aufmachen/-hauen und auch mal bei ihm nachschauen. Was er auch garantiert zulässt. Was meint Ihr? Geht das nicht einfacher? Er ist übrigens Elektriker. Und seit der Abschaltung dieser Sicherung was mir gar nicht gefällt, ist er seltener in seiner Werkstatt und es brummt auch nicht mehr so ihm. Er meinte damals bei meiner Frage was das Gebrumme sei, es wäre ein Generator. Wie kann ich in diesem Problem endlich ein Ende bereiten?

...zur Frage

Unsere Nachbarn sind der Horror aber wir wollen nicht umziehen?

Also es fing vor fast 20 Jahren an, als meine Eltern in diese Straße zogen. Damals haben hier hauptsächlich ältere Leute gewohnt, deswegen war es dementsprechend ruhig. Die Nachbarn haben sich auch alle recht gut miteinander verstanden, ich weiß noch dass ich (als ich jünger war) und meine älterem Geschwister öfter mal zu den Nachbarn rüber gegangen sind und sowas. Dann sind mit der Zeit ein paar Leute gestorben und eine neue Familie ist eingezogen. Mutter, Tochter und Freund der Tochter. Die waren öfter mal laut und ziemlich frech gegenüber dem Rest der Straße, aber es ging noch. Dann ist vor ein paar Jahren eine weitere Familie eingezogen. Mutter, Vater, ein Sohn. Die haben täglich Besuch, feiern unter der Woche noch stundenlang Partys. Tagsüber schreit der Sohn und spielt mit seinen Freunden auf der Straße. Kinderlärm ist ja erlaubt, aber Nachts Krach zu machen nicht soweit ich weiß. Die Polizei kam mehrmals, die ganze Straße hat versucht mit den Nachbarn zu reden. Kein Erfolg. Dann hat die erste Familie ein Kind bekommen (also die Tochter mit ihrem Freund). Das schreit den ganzen tag und die ganze Nacht rum. Dagegen konnten wir nichts tun, aber dann fing es auch bei Ihnen an, dass sie dauernd Besuch hatten und auch nachts zu lange laut waren. Die Polizei kam hier nicht, es haben sich nur Leute beschwert. Kein erfolg. Jetzt ist ein zweites Kind auf der Welt. Außerdem ist die Straße immer voll mit Autos, wir sind meistens zugeparkt (trotz Schild "Ausfahrt freihalten"). Die meisten Leute sind aus der Straße gezogen, jetzt sind außer ein paar alten Damen nur noch die beiden asozialen Familien und eben wir, wobei meine älteren Geschwister auch schon weg sind. Jetzt ist eine dritte Familie dazu gekommen, die erst seit paar Wochen hier wohnt, aber auch sie sind dauernd laut und nehmen keine Rücksicht auf die anderen...

Das Problem ist, wir finden in der Nähe kein neues Haus. Und ich will unbedingt auf meiner Schule bleiben, die ich noch ein paar Jahre besuchen muss. Und da meine Eltern unser Haus selbst gebaut haben (sind auch beide Handwerker von Beruf) liegt es ihnen sehr am Herzen. Und wenn diese Straße nicht wäre würden sie hier auf jeden Fall bleiben wollen. Wir haben jetzt beschlossen erst nach meinem Schulabschluss wegzuziehen aber keiner von uns hält hier länger aus. Hat jemand eine Idee was wir noch machen könnten? Wie könnten wir hier bleiben ohne uns umbringen zu müssen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?