Was tauschen Versicherer (Kfz) untereinander aus?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo.Es gibt eine spezielle Datenbank die die Versicherungen untereinander.Wenn du denn einmal deiner Versicherung einen Schaden gemeldet hast und die dir den Schaden beglichen haben, egal ob du es in einer Werkstatt oder du es privat repariert hast, wird dieser Schaden der Datenbank gemeldet.Und im Falle eines erneuten Schadens wird erstmal in diese Datenbank geschaut.Falls du den Schaden aus der ersten Meldung noch nicht repariert hast, wird es von der Summe aus Schaden2 abgezogen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

"Es gibt eine spezielle Datenbank die die Versicherungen untereinander teilen" ..sollte es heißen.

@Justin81333

ich selbe hatte nie einen Schaden. Aber der Vorbesitzer hatte wohl mal einen, der dann aber repariert wurde. Wo und wie das repariert wurde, keine Ahnung. D.h., im schlimmsten Fall denkt die Versicherung, dass das Auto (ggf. ein Totalschaden) war oder ist und nie richtig repariert wurde. Das wäre übel.

@micholee

In der Situation war ich noch nicht.Bisher waren es immer meine Schäden(ob durch mich oder einen anderen) an meinen Autos.Also hatte nie einen Vorschaden durch den Vorbesitzer.Da kann ich leider nicht weiterhelfen, wie der Ablauf dann genau ist.Sorry@micholee

Die Person B ist schuldig.

Dann würde ich mir auf jeden Fall einen Anwalt nehmen, um deine Interessen durchzusetzen. Leider ist es inzwischen bei vielen Versicherungen System geworden, Geschädigte, die glauben, alles selber regeln zu können, hemmungslos über den Tisch zu ziehen. Und ein Vorschaden könnte ein Punkt sein, bei dem sie diese Chance wittern und Ärger machen. Auf den Anwalt hast du ein Recht und den muss auch die Versicherung des Schuldigen bezahlen.

ich habe halt keine rechtschutzversicherung. ich dachte, nur der gutachten wird von der versicherung des schuldigen bezahlt. Außer, der Gutachter könnte mir bescheinigen, dass das Auto eigentlich vom Vorbesitzer ordnungsgemäß repariert wurde. Er hat ja auch Fotos gemacht bei der Schadenaufnahme und einen Wert ermittelt, der ohne Schäden vorhanden wäre.

@micholee

Du brauchst auch keine Rechtsschutzversicherung, denn deinen Anwalt muss die gegnerische Versicherung bezahlen, wenn der andere Schuld am Unfall hat. Da stellt der RA seine Rechnung direkt an die gegnerische Versicherung. Kann dir wirklich nur raten, dir einen zu nehmen. Von der gegenerischen Versicherung werden noch viele Sachen bezahlt, wenn ein RA die einfordert. Da sind teils Posten dabei, auf die würdest du selber nie kommen. Und wenn du auch nur einen Fehler in der Abwicklung machst, nutzt das die Versicherung womöglich hemmungslos aus und du guckst in die Röhre.

Selbstverständlich har die betroffene Versicherung das Recht, dein Fahrzeug auch auf Vorschäden zu prüfen. Was denkst du, wie viele Fahrzeuge "notdürftig zusammen geflickt werden", um dann den nächsten Unfall zu provozieren?

Genau deswegen gibt es auch die Zentralkartei der Versicherer, wo ALLE KFZ-Schäden archiviert werden.

gut, in unserem fall war es keine provokation. es stand im parkhaus und wurde beim parken von der anderen person angefahren. erst am abend haben wir das von der polizei erfahren. kann man eigentlich der versicherung eine frist setzen? denn das gutachten wurde bereits der versicherung übermittelt

 Inwieweit spielt ein Vorschaden (der repariert wurde) eine Rolle?

Von wem wurde der Vorschaden repariert?

Von einer Kfz-Werkstatt, oder von einem Laien?

das weiß ich leider nicht. ich habe das auto gebraucht geholt. da war es repariert.

@micholee

Und oft stellt ein Gutachter fest, dass manche Schäden nicht von einer Kfz-Werkstatt, sondern durch den Eigentümer, der öfters an seinem Auto herumbastelt repariert wurde, nur dadurch wird der Schaden meist nicht vollständig behoben.

Was möchtest Du wissen?