Was spricht für eine OHG?

2 Antworten

Zunächst hat die oHG einige entscheidende Vorteile gegenüber anderen Gesellschaftsformen. Aufgrund der Haftung mit gesamtem Privatvermögen der Gesellschafter ist die Kreditwürdigkeit sehr hoch. Dies ermöglicht die Aufnahme von hohen Kreditvolumina zu langen Laufzeiten, wodurch das Unternehmen gut ausgestattet werden kann, was längerfristig eher zu finanziellem Erfolg führt als es einem weniger gut ausgestattetem Unternehmen möglich ist. Die Gründung einer oHG ist außerdem schnell vollzogen. Dazu ist auch kein Mindestkapital erforderlich. Da die gesetzlichen Vorschriften über die oHG weitgehend disponibel sind, ist eine relativ freie Gestaltung des Gesellschaftsvertrags möglich, sodass das Unternehmen flexibel geführt werden kann. Ein weiterer Vorteil ist, dass Verluste noch im gleichen Jahr mit anderen Einkommensquellenverrechnet werden können, auch wenn die Gewinnversteuerung ungünstig sein mag.

Quelle:
http://www.rechtsform-info.de/vor--und-nachteile-der-ohg.html

Wahrscheinlich weil es kleineres Unternehmen ist zb GmbH da musst du am anfang was bezahlen ...und OHG nicht ...glaube ich mal....(nur neben bei es ist mir peinlich grad da ich es nicht weiss, ich geh auf ne wirtschaftsschule :D:D - )

Was möchtest Du wissen?