Was spricht alles gegen eine Abtreibung?

27 Antworten

ein gutes argument wäre:das du mit dem gedanken nicht zurecht kommst und wenn du es durchziehen würdest auch nicht damit klar kommen würdest viel glück ich umarme dich mal ganz lieb

ich kann deine bedenken verstehen ich war 17 und dann schwanger gerade kurz vor der Prüfung der Ausbildung und der zeitpunkt wäre ungünstig da aber wann ist denn bitte der richtige zeitpunkt ein kind zu bekommen. Klar dachte ich mal kurz an abtreibung aber ich hätte diesen schritt niemals tun können lieber hätte ich es zur adoption freigegen. Aber soweit musste es gar nicht kommen wo man schon die ersten ultraschallbilder gesehen hat und das herz hat schlagen sehen wusste ich es war die einzigst richtige entscheidung und nun ist zergnase 3 jahre und ich bereue keinen einzigen Tag und weiß es war das beste was ich getan habe :-) ich habe auf mich und mein Herz gehört egal was alle anderen um mich herum gesagt haben. Und finanziell bekommt man hilfe und ein kind braucht keine Markenklamotten immer das neueste und aktuellste an spielzeug mode ein Kind braucht mehr liebe :-) ich wünsche dir alle liebe auf deinem Weg und du musst ehrlich nur auf dein Herz hören was es will

DH

Es ist nie der richtige Zeitpunkt um ein Kind zu bekommen.Wenn du das Kind willst dann schaffst du das auch,es gibt da viel Unterstützung.Ich würde an deiner Stelle nicht abtreiben das könnte für dich viel seelischen Schaden bedeuten.Geh doch mal zu pro Familia oder so was ähnliches die können mit dir alles genau durchgehen und sagen dir auch was für möglichkeiten du hast.

Da war ich schon. Das war ein Witz!

@Sternenmilch

Das kann ich gut nachvollziehen. Deshalb empfehle ich pro femina, kostenloses Informationstelefon: 08000 60 67 67 Montags bis Freitags zwischen 8.30 und 17.30 Uhr. Die beraten wirklich unabhängig.

Jedes Kind ist ein Geschenk, welches man achten und hüten soll!

Es gibt keinen Grund warum man ein kleines Wesen (sein eigenes Kind) töten sollte. Wenn man abtreibt wir das einem psychisch sehr mitnehmen und man wird sich ein leben lang Vorwürfe machen! Es gibt viele Frauen die keine Kinder bekommen könnten und die froh wären so ein Geschenk empfangen zu können.

Außerdem kann eine Abtreibung im schlimmsten Fall dazu führen, dass man danach nicht mehr Schwanger werden kann!

Jede 3. Frau erleidet innerhalb der ersten Schwangerschaftsmontaten einen ungewollten Abort! Schon das ist für sie richtig schlimm, wenn ihr kleiner Embryo in ihrem Bauch stirbt und ausgeschabt werden muss.

Wie ist es dann, wenn man dafür verantwortlich ist, dass der Embryo stirbt in dem man eine Abtreibung durchführt?

Ich könnte mir das nie verzeihen...

Ich denke ein enstehendes Leben sollte man nicht töten . Es gibt immer eine Lösung das neugeborene gross zu kriegen . Die selische Belastung trifft dich , denn du musst damit leben , dass du es warst die das ungeborene hast töten lassen . Ich weiss es hört sich hart an , aber so ist das Leben . Denk noch einmal darüber nach .

Und wenn die Probleme nicht darin liegen, ein Kind groß zu kriegen, sonder darin, dass man einfach nicht schwanger sein will?

Irgendwie fällt dieses Problem niemand ein, alles dreht sich nur immer um das Neugeborene. Es gibt Frauen (ich kenne einige) die kämen einfach mit einer Schwangerschaft nicht klar.

@crazyone1989

Dann sollte man doch wohl vorher an Verhütung denken und nicht das Hirn ausschalten . Hinter jammern ist nicht der richtige Weg

@odemtann

Klaro dass man da penibel verhütet. Aber zu 100% sicher ist gar nichts.

@odemtann

Da hast du vollkommen recht, odemtann !

@Luna1990

Die Natur lässt sich ganz schwer betrügen!

@crazyone1989

>Es gibt Frauen die kämen einfach mit einer Schwangerschaft nicht klar. - Und denen willst Du eine Abtreibung zumuten?

@Progo

Aber dem Kind eine Mutter, die nicht mal mit der Schwangerschaft klarkommt?

@Pintxo

Was hast denn Du für eine krude Logik? Du konstruierst aus Schwangerschaftsproblemen der Mutter ein Todesurteil für ihr Kind!

@Progo

Nur weil das Kind nicht weggemacht wird, muss es ja nicht heißen, dass es bei der leiblichen Mutter aufwachsen muss!!!

Was möchtest Du wissen?