Was spricht alles gegen eine Abtreibung?

5 Antworten

Es spricht alles gegen eine Abtreibung. Auch wenn es echte medizinische Gründe wären, Du würdest trotzdem wahrscheinlich ein Leben lang Trauer empfinden. Auch wenn Deine Situation im Moment nicht so einfach ist, findest Du hoffentlich Rat und Hilfe.

Das ist nur eine Mutmaßung, Frauen die es sich sehr gut überlegt haben und sich ganz bewußt gegen ein Kind entschieden haben, kommen nach einiger Zeit sehr gut mit einer Abtreibung zurecht...

@moon73

Richtig. Wenn man keine Zweifel dran hat sollte man auch abtreiben. Ich kenne einige die sehr sehr froh darüber sind abgetrieben zu haben.

@moon73

Das stimmt nicht..das schlechte Gewissen holt dich ein! Ich spreche aus erfahrung

@Sabrina80

@sabrina: Das ist aber eben nicht bei jeder Frau so!

@moon73

Und du hast sicher auch schon abgetrieben, so wie du schreibst!

@moon73

>...Frauen ... kommen ... sehr gut mit einer Abtreibung zurecht... - Sprichst Du aus persönlicher Erfahrung?

Bei Rahel haben sich Frauen und Männer, die das Nachher erlebt haben, zusammengeschlossen: http://www.rahel-ev.de/erfahrung.html

@moon73

Nein, keine Mutmassung, sondern Erfahrung, vor allem durch Gespräche mit Betroffenen, die, je älter sie werden, das umso mehr bedauern. In jungen Jahren hat man vielleicht anderes zu tun, als ein Kind grosszuziehen, aber mit dem Alter kommt das Bedauern, jedenfalls bei so ziemlich allen, mit denen wir darüber diskutiert haben.

@Sternenmilch: du brauchst dich nicht zu rechtfertigen, wenn du das Kind bekommen möchtest, wieso denn? Ebenso wenig wie sich eine Frau rechtfertigen muss, die sich zum Abbruch einer Schwangerschaft entscheidet, wenn sie KEIN Kind möchte. Lasst doch die Frauen selbst entscheiden. Das kann nun mal jeder passieren, dass sie ungeplant - UND ungewollt schwanger wird. Und hört auf mit dieser triefenden Moral. Für viele Frauen gibt es sehr gute Gründe, sich für eine Abtreibung zu entscheiden. Diese Gründe sind für jede wieder anders.

>...zum Abbruch einer Schwangerschaft... - Warum diese Verbalkosmetik? Warum nennst Du das nicht so, wie es ist: Tötung ihres Kindes?

Ich denke ,das Kinder das Beste und wertvollste Geschenk sind, was uns Frauen überhaupt passieren kann.Sie geben dir Kraft und Durchhaltevermögen, um alle Lebenssituationen mit Bravour zu meistern.

Dein Gewissen und Dein eigener Satz "Ich möchte mein Kind gerne bekommen".... Du bist offensichtlich nicht schlüssig, wie Du dich entscheiden sollst und deshalb würde ich mich FÜR das Kind entscheiden! Ich kenne natürlich weder dich noch Deine derzeitige Situation, aber wenn das Kind erst mal da ist, findet sich IMMER ein Weg; eine Abtreibung bereust du vielleicht ein leben lang; wer rät denn zu einer Abtreibung????

Du willst das Kind doch!Sieht man an dieser und der vorherigen Frage.Warum willst du auf Druck von anderen das Kind abtreiben lassen?Wenn du dir so sicher wärst,das es ungewollt ist würdest du dir kaum Gedanken machen.So wie du es hier aufführst,würde dich eine Abtreibung seelisch belasten.Bin sowieso gegen Abtr.aus planungstechnischen Gründen oder wie immer man das nennen mag.

Was möchtest Du wissen?