Was soll man von AWD-Versicherung halten?

5 Antworten

Der AWD hat überwiegend Mitarbeiter im Verkauf, denen es an Fach- und Sachkunde mangelt, die dafür aber unter einem enormen Verkaufsdruck stehen. Wer gute Produkte nach einer bedarfsgerchten, ehrlichen Beratung haben will, lässt von diesen "Drei-Buchstaben-Truppen" besser die Finger.

Hier vielleicht einmal eine etwas differenziertere Sichtweise. Der AWD hat den rechtlichen Status eines Mehrfachagenten. Das heißt es handelt sich um einen Versicherungsvermittler der im Auftrage von Vesicherungsunternehmen und auch als deren Erfüllungsgehilfen arbeitet. Er steht also rein rechtlich nicht unbedingt auf Kundenseite (wie es z.B. ein Makler tut). Um welchen Typ Vermittler es sich handelt kann man an der so genannten Erstinformation sehen, die den Kunden und Interessenten zur Verfügung gestellt werden müssen. Der AWD ist ein AG und von daher stark erfolgsorientiert. So etwas kann, muss aber nicht unbedingt schlecht sein. Ich denke dass ein Großteil der Berater eine recht gute Ausbildung hat, fachlich aber auch rethorisch. Das wiederum kann dazu führen, dass die Kunden manipuliert werden. Grundsätzlich kann man immer und überall an einen guten oder schlechten Berater gelangen. Aus meiner (ganz persönlichen und subjektiven Sicht!!!) richten aber mittlerweile Bankberater noch viel größeren Unfug an, will dies aber auch nicht pauschalisieren. Grundsätzlich rate ich bei Versicherungen und zwar egal ob es sich um Krankenversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung oder sonst etwas handelt, sich eher sich von einem echten Versicherungsmakler beraten zu lassen, weil der auch für seine Beratung haftet. Den Versicherungsmakler erkennst du an der Zulassung nach § 34d Abs1 Gewerbeordnung. Über die Art der Zulassung wirst du im Erstgespräch informiert. Sollte schon diese Information ausbleiben, dann sollten die Alarmglocken angehen.

AWD und Aachener Müncher vertragen sich gut, um das mal vorsichtig zu sagen! Es ist definitiv nicht zu empfehlen, da sie nicht neutral arbeiten und erst recht nicht mit allen bzw. vielen Versicherern!

Ich muss von zwei Seiten berichten. Einmal geht es um die Beratung aus dem Hause AWD bzw. von der Direktion Axel Lohrengel. Es wurde eine Analyse aufgenommen meines Finanziellen Haushaltes. Soweit so gut, Diese wurde dann ausgewertet und bei der Beratung wurde fast alles schlecht gemacht was ich hatte ausser ein paar Ausnahmen. Warum nicht alles schlecht erfuhr ich später. Mir wurde nahegelegt mehrere Produkte von verschiedenen Versichern, Bausparkassen und Bankprodukten zu kündigen bzw. Beitragfrei zu stellen. Dafür sollte ich andre Produkte mit besseren Leistungen wählen. Natürlich über das Haus AWD bzw. Axel Lohrengel. Was ich dämlicherweise damals auch machte. Was ich später erfuhr war das der Berater, die Direktion Lohrengel und der AWD kräftig kassierten für die Produkte die ich neu abschließ. Im nachhinein stellte ich leider fest das ich KEINE besseren Produkte hatte als vorher sondern einfach nur andere.

Ausserdem wurde ich und meine Frau eingeladen von der Direktion Lohrengel einen Infoabend zu besuchen. Hintergrund war es mich und meine Frau als Mitarbeiter zu werben. Dort wird angefangen eine art Gehirnwäsche zu praktizieren.

Meine Frau und ich fingen dann bei Herrn Lohrengel in der Direktion an. Ziehmlich schnell ging auch unsere Kariere nach oben. Das lag daran das wir anfangs aus Naivität realtiv gute Verkäufer waren.

Im Hause Lohrengel geht es NICHT darum gute Produkte oder finanzelle Vorteile für den Kunden zu holen sondern es geht darum möglichst viel zu verkaufen. Dabei spielen die Produkte eine untergeordnete Rolle. Hauptsache alles schlecht machen und neue Sachen installieren. Natürlich nicht alles. Eine KfZ Versicherung ist uninteressant weil man da kaum was dran verdient. Nein wichtig ist die Berufsunfähigkeit, die Lebensversicherung etc. Die brachten immer Kohle. Dazu wird man im Hause Lohrengel ständig jede Woche und jeden Termin in der Direktion eine Art Gehirnwäsche unterzogen. Man kommt da an. Hat vielleicht mal nicht so gute Laune weil letzte Woche schlecht lief und dann wird man aufgebaut. Alles wäre toll, alles wäre super und das Geld liegt nur so auf der Straße.

Dazu die Dauerbefeuerung von wegen bald wird es besser mit der Kohle, das wird alles gut. Man verdient bald mehr usw. usw. Durchhalteparaolen ohne Ende.

Irgendwann hatte meine Frau und ich aber keine Lust mehr ständig zu telefonieren, Klinken zu putzen usw. und wir verabschiedeten uns vom AWD und der Direktion Lohrengel.

Eigentlich erwartet man das man gutes Urteils ein Arbeitsverhältnis auflöst aber nein im Hause Axel Lohrengel wird einem dann erst so richtig die Hölle heiss gemacht. Es werden auf einmal Forderungen fällig wovon man gar nichts wusste. Herr Lohrengel persönlich wird extrem unfreundlich. Sachen die vorher mal kurzfristig erledigt wurden werden mit Antworten kommentiert wie: Herr ...., ist das mein Problem?

Ich kann nur jeden warnen vorm AWD und besonders vor Herrn Axel Lohrengel. Dieser Typ ist gefährlich und total unseriös. ES geht nur darum SEINE Tasche voll zu machen !!! In JEDER seiner Beratungen ging es nur darum zu verkaufen !!!

Direktion Lohrengel aus Osterode !!! FINGER WEG !!!

https://youtube.com/watch?v=He1T9-WBhJc

Das hier ist Teil 2 einer Reportage über diese Firma. Teil 1 ist auch auf youtube zu finden. Ich sage nix, macht euch selbst ein Bild

Was möchtest Du wissen?