Was soll ich machen wenn das Jobcenter auch nach 4 Monaten immer noch nicht zahlt?

7 Antworten

"Mittellosigkeit" nachweisen mit Kontoauszug und auf SOFORTIGER Vorschusszahlung bestehen. Wird die verweigert, sofort zum Anwalt, der stellt dann auch für dich den Antrag auf Prozesskostenhilfe.

Wenn ich bis dahin übernommen wurde kann ich keine Mittellosigkeit mehr nachweisen, habe aber einen riesigen Berg Schulden welchen ich nicht bezahlen kann.

Vorschusszahlungen muss man auch zurückzahlen, also noch mehr Schulden! Wenn ich keine Lösung finde muss ich Privatinsolvenz anmelden.

@Aron5

Wenn deine Leistung bewilligt wird, wird der Vorschuss damit natürlich verrechnet. Das bedeutet der begriff Vorschuss schließlich

@DerHans

Das Jobcenter hätte von Anfang an zahlen müssen! Ich war vorher im Leistungsbezug. Ich habe mich dann, während des Leistungsbezuges, welcher noch für das ganze Jahr bewilligt war, beworben und 2 Monate als Helfer gearbeitet. Anschließend haben ich mich sofort am nächsten Tag arbeitslos gemeldet. Trotzdem will das JC nicht zahlen. Wenn das so weitergeht habe ich bald sehr viele Inkassobriefe, den Gerichtsvollzieher und die Räumungsklage im Haus!

Suche dir einen Anwalt für Sozialrecht (Bekommt man mit einem Beratungskostenhilfeschein vom Staat bezahlt) der kann dann ein Eilverfahren anstreben. Voraussetzung für ein Eilverfahren ist eine Notlage und das Anspruch besteht.

Falls Dokumente immer wieder "verschwinden" reiche sie mit Nachweis ein z.b. per Einschreiben, FAX mit Sendebericht, persönlich mit Zeugen abgeben, ...

HoffeIch habe bereits eine Beschwerde beim Kundenreaktionszentrum eingereicht. Hoffentlich findest auch du bald Arbeit!

@Aron5

Problem ist das Beschwerden oft nichts bringen außerdem stehen dem Jobcenter rein rechtlich sogar bis zu 6 Monate Bearbeitungszeit zu. Daher hier ein paar Tipps:

  1. Nachweislich einen Vorschuss beantragen nach § 42 Abs. 1 S.2 SGB I
  2. Das mit den Nachweis ist sehr wichtig weil ohne Nachweis = Jobcenter kann sich immer rausreden auch vor Gericht.
  3. Das Sozialgericht ist eine gute Wahl wenn Vorschuss und co. nichts gebracht haben. Sobald die vorläufige Entscheidung zu deinen Gunsten ausgefallen ist und die sich immernoch quer stellen kann man den Betrag sogar pfänden (sehr selten das es so weit kommt).

1 Nachfragen und wen das nichts bringt erstmal hielfe über das Bürgeramt suchen ! Wen die _Nichts erreichen zum Anwalt gehen! Der Kann auch eine Auszahlung erzwingen Auch Kurtzfriestieg!

Dringend erinnern und Dich auf eine fette Nachzahlung freuen.

Nach 6 Monaten Nichtzahlung ist Untätgkeitsklage möglich.

auf eine fette Nachzahlung freuen

Aber nur im Bewilligungsfall.

Ich erinnere die schon seit 3 Monaten zum 5 Mal jetzt bald schon. Ich habe alles nachgereicht. Immer wieder heißt es, es fehlt etwas, Sachen werden verschlampt, Anträge immer wieder neu aufgesetzt.
Erst nach 6 Monaten? So lange kann man doch garnicht auf sein Geld warten! Bis dahin ist die Bude weg!

@Aron5

Du musst leider jeden Monat neu erinnern, und du musst es nachweisen können (möglichst mit Abgabe - Stempel auf ner Kopie bei der Abgabe). Sonst bekommst du bei einer Untätigkeitsklage im blödesten Fall nur den letzten Monat nachgezahlt, die könnten dann zb. kommen und sagen, wir haben nichts von ihnen bekommen usw..

@Andy7754

Ich habe alles per Email dorthin gesendet!

@Aron5

hmm, meines Wissens zählt E Mail nicht als Nachweis, kann aber sein das sich das geändert hat. Wenn per E Mail dann verschicke die Dokumente halt mehrfach, am besten gleich drei mal.. sonst schau schon mal nach ein Rechtsbeistand, leider..

@Andy7754

Ich bekomme auch immer Empfangsbestätigungen.

@Aron5

wenn die vom AMT oder Jobcenter kommen, dann zählen die natürlich als Nachweis, aber beim einfachen Sendebericht wär ich mir eben nicht sicher..

@Andy7754

Es hilft Dir zwar wenig. Aber ich habe einer rumänischen Staatsburgerin, alleinerziehend mit 2 Kindern geholfen, die im Oktober 2020 ALG 2 beantragt hatte und Bewilligung erst im März 2021 erfolgte, weil immer neue Unterlagen beizubringen waren. Da haben Kindergeld und Verwandte zur Überbrückung geholfen.

@Andy7754

wichtig ist, das zu deinem Schreiben Stellung genommen wurde ("Ihr Schreiben vom ....).. sonst wenn das fehlt ist auch wieder nix..

@Andy7754

Ja. Erst haben ein paar Unterlagen gefehlt. Dann habe ich diese nachgereicht und direkt beim JC eingeworfen. Das kam nie an, wurde vermutlich auf den Weg in das scannende und uploadende Unternehmen verloren. In der Email, in welcher ich die Unterlagen nachgereicht habe war aber der Antrag nicht enthalten, dieser war aber nicht nötig da der Antrag ja schon vorliegt und nur die Dokumente fehlten. Trotzdem wurde das Fehlen bemängelt. Am Telefon riet man mir einen neuen Antrag zu stellen. Das habe ich getan, aber ohne Umsatzanzeige, da diese ja bereits von der Bank gegen Geld gedruckt wurde, welches ich bis heute nicht bezahlt habe da sich mein Vermögen auf ca. -1000 € beläuft. Die AG-Bescheinigung hat der AG nicht ausgefüllt. Mittlerweile habe ich überhaupt kein Geld mehr um einen Brief zu verschicken. Telefon und Internet werden mir auch bald abgedreht. Selbst wenn der jetzige Arbeitgeber mich für die mind. 9 Monate behält und sogar übernimmt, wäre das Problem mit den in den letzten drei Monaten angehäuften Schulden nicht einfach zu beheben. Ich schulde einem Familienmitglied welches mir Geld fürs Essen geliehen hat mittlerweile ungefähr 1000 €, meinem Vermieter ca. 1300 €, Telefon, GEZ, Strom und Wasser sind knapp 300 €! Ich habe anschließend noch 3 weitere Neuanträge gestellt. Alles wird mit jedem Mal noch schlimmer

@DogDiego

Ja, gerade während der Coronapandemie hat sich, das sowieso schon schlimme Bürokratenchaos noch verschlimmert. Durch Personalkürzung und lässigeren Umgang mit Unterlagen.

@Aron5

Das tut mir alles leid, leider kannst du dir deine Ansprüche nur mit dem mir beschriebenen Nachweisen wirklich sichern. Was die versuchen ist halt die Verschleppungs- Methode, je länger die das machen, um so mehr Geld spart das Jobcenter halt ein, da du im Extremfall deine Ansprüche vorm Sozialgericht geltend machen muss. Und das geht halt nur dann, wenn du bei jedem Dokument nachweisen kannst wann dus abgegeben hast. Ich gebe zu, das es jetzt mit Corona ein Problem ist, teilweise direkt etwas abzugeben und sich den Eingang bestätigen zu lassen, leider. Leider hab ich keinen besseren Tipp..

@Andy7754

Mittlerweile kann man wieder persönlich vorbeigehen.

Was möchtest Du wissen?