Was sind die Unterschiede bei den Dänischen Kennzeichen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hej Chrissibaer,

unter dem folgenden Link findest Du einige der dänischen Kennzeichentypen.

 kennzeichen-guide.de/international/dk-system.htm

Allerdings sind die Erläuterung z. T. falsch und die Bedeutung eines solchen Kennzeichens für den Fahrzeugbesitzer geht nicht deutlich genug daraus hervor. Deswegen die wichtigsten Unterschiede hier in Kürze am Beispiel eines Neuwagens:

Kfz mit weißen Nr.-Schildern sind für den uneingeschränkten Privatgebrauch zugelassen. Der Käufer bezahlt den Nettopreis + die gesetzliche MwSt. in Höhe von 25 % + darauf eine zusätzliche Abgabe, die sog. Registreringsafgift, in Höhe von bis zu 180 %. Ein Beispiel findest Du in der unter dem nächsten Link, zwar Dänisch, aber die Zahlen, die die Entwicklung des Nettopreises von 

459.352 dkr zum endgültigen Kaufpreis in Höhe von 

1.537.000 dk. darstellen, sprechen für sich selbst.

da.wikipedia.org/wiki/Registreringsafgift

Man kann ein Kfz auch rein gewerblich zulassen, nicht nur LKW, sondern jedes Fahrzeug und erhält dann ein gelbes Nr.-Schild. Für diese Fahrzeuge muss keine MwSt. und nur eine registreringsafgift in Höhe von 50 % bezahlt werden. Nachteile: private Nutzung grundsätzlich verboten, noch nicht einmal zum Transport der Einkäufe auf dem Heimweg oder gar um Kinder zur Schule zu bringen und die Rücksitze sind ausgebaut, um den gesetzlich vorgeschriebenen Transportraum für gewerblich genutzte Fahrzeuge zu garantieren, d. h. nur zwei Sitzplätze. In diesem fall würde das Fahrzeug gem. der o. a. Tabelle netto 

459.352 dkr zzgl. 50 Abgabe, also 689.028 dkr kosten.

Kfz mit gelb-weißem "Papageien"-Nr.-Schild dürfen auch privat genutzt werden. Dafür zahlt der Käufer die MwSt., aber wie beiden gelben Kennzeichen nur 50 % der registreringsafgift. Weiterhin keine Sitzplätze hinten. Preis inkl. MwSt (25 %) = 574.190 dkr zzgl. 50 % Abgabe = 861.285 dkr.

Die gelb-weißen Schilder bieten also die Möglichkeit, noch relativ billig an einen teuren Wagen zu kommen, den man privat nutzen darf, wenn man sich damit arrangieren kann, hinten keine Sitze zu haben.

Seitlich an Kfz mit gelben oder Papageien-Nr.-Schildern müssen der Firmenname, die cvr (centrale virksomhedsregister = Gewerberegister)-Nr. und die "Nummer im Kästchen" (vægttavler = Gewichtstafel) gekennzeichnet sein. Die Zahlen in diesen Kasten geben das zulässige Gesamtgewicht und die maximale Zuladung an.

Liebe Grüße aus DK

Achim

Die gelb-weißen Kennzeichen sind sogenannte "Papageienschilder".

Normale private PKW haben weiße Kennzeichen, kommerziell genutzte Fahrzeuge dagegen komplett gelbe Schilder und diese Papageienkennzeichen sind so ein Mittelding – das sind kommerzielle Fahrzeuge, die aber auch privat genutzt werden dürfen. Das hat steuerrechtliche Gründe, dass man das in Dänemark so macht.

Was du mit der "Nummer im Kasten" meinst, verstehe ich aber jetzt nicht. Meinst du am Fahrzeug selbst oder am Nimmernschild?

Am Fahrzeug, hab's meist an der Fahrtüre gesehen...

@Chrissibaer

Dann weiß ich es leider gar nicht. Vielleicht hat das auch etwas mit dieser privat-geschäftlichen Nutzung zu tun und dient der Überwachung, eine Art Firmennummer o.ä. Das ist aber nur Spekulation von mir.

@DocSchneider

zulässiges Gesamtgewicht und maximale Zuladung

Was möchtest Du wissen?