was sind die pros und cons?

3 Antworten

Con: Als alleiniger Geschäftsführer trägt man auch das ganze Risiko. Wenn der Laden pleite geht, hast du Pech gehabt. Dann gibts noch nicht mal Arbeitslosengeld. Vielleicht hast du dann noch nicht mal mehr eine Krankenversicherung weil du vorher privat versichert warst und du nicht mehr in die Gesetzliche kannst.

Pro: Niemandem (ausser dem Finanzamt) Rechenschaft schuldig, niemand kann einem reinreden, Chance auf höheres Einkommen (je nach Branche).

Dafür:

  • Selbstverwirklichung möglich
  • eigene Konzepte können durchgesetzt werden (sofern Gesetzte beachtet werden)
  • eigene Hierarchien können festgelegt werden
  • Die Firmenphilosophie sowie das Leitbild können selbstständig entwickelt werden
  • Möglichkeit auf ein hohes Einkommen
  • ...

Dagegen:

  • hohes kaufmännisches Know-How notwendig
  • gute Kenntnisse der Rechtslage von Vorteil
  • es fallen hohe Kosten für Versicherungen an
  • Verantwortung gegenüber Mitarbeitern (sofern welche eingestellt werden)
  • Existenzängste bei unzureichendem Umsatz / Gewinn
  • viel Verantwortung
  • möglicherweise kein geregeltes, zu niedriges Einkommen
  • ...

cons: Man muss sich mit Gesetzten, Steuern, Arbeitsgesetzen, Regulierungen, Handelsresrecht, Steuerrecht und 100 anderen Sachen auseinandersetzen.

reicht da ein steuerberater oder anwalt

Was möchtest Du wissen?