Was sagt der Richter zum Zeugen, bevor der redet?

2 Antworten

Es GIBT keinen genauen Wortlaut. Es gibt nur die Vorschrift, dass der Zeuge über seine Wahrheitspflicht zu belehren ist. Wie ein Richter das formuliert, kann er sich selbst ausdenken. Das reicht von "Sie sind verpflichtet, die Wahrheit zu sagen. Sonst kann das bestraft werden" bis hin zu "Sie sind zur Wahrheit verpflichtet. Auch eine fahrlässige Falschaussage ist strafbar .Wenn sie etwas nicht mehr genau wissen, müssen sie dies sagen.. Uneidliche Falschaussage wird mit mindestens 3 Monaten Freiheitsstrafe bestraft. Wenn sie vereidigt werden, beträgt die Mindeststrafe ein Jahr Freiheitsstrafe".

http://dejure.org/gesetze/StPO/57.html

Was möchtest Du wissen?