Was passiert, wenn man Mittäter von einer Straftat ist und wegläuft?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

tja was soll passieren? die polizei führt ermittlungsverfahren unter leitung der staatsanwaltschaft durch und dann geht´s ab vor gericht und du wirst entsprechend deiner schuld verurteilt. durch ein geständnis und/oder tätige reue kannst du die entscheidung des gerichtes positiv beeinflussen. mehr gibt es dazu nicht zu sagen!

Mitgefangen, mitgehangen. Das wußte man schon in grauer Vorzeit. Hängen werden sie Dich nicht mehr, aber mitbestrafen.

Was soll denn dann passieren? Du bekommst eine Anzeige und darfst demnächst vor Gericht erscheinen.

Naja, dann bist du Mittäter, und wirst als solcher bestraft! Weglaufen kann nie gut sein. Stell dich lieber, dann fällt die Strafe eventuell milder aus!

Solange du nach dem erwischt werden keinen weiteren Widerstand geleistet hast wird das wohl keine großen Konsequenzen haben (abgesehen von der Strafe für das, weswegen du gelaufen bist)

Lg

Was möchtest Du wissen?