Was passiert wenn man mit dem Fahrrad geblitzt wird muss man die Strafe zahlen?

5 Antworten

selbstverständlich: Wenn Du z. B. mit dem Fahrrad durch eine Zone bretterst, in der Schrittgeschwindigkeit vorgeschrieben ist. Oder wenn Du bei Rot eine Ampel missachtest.....

Auch für Radfahrer gelten die Vorschriften genau so wie für jeden anderen Verkehrsteilnehmer.

N'Abend. Auch Tiefflieger können geblitzt werden :-)

@schurke

Und was ist,wenn ich durch eine Spielstraße RENNE?!Mit mehr als Schrittgeschwindigkeit?

@Dorfrocker

Es geht um Fahrzeuge bei der Geschwindigkeitsbegrenzung, nicht um Fußgänger.

Ich bin (noch) trainierter Radsportler und kann nicht zählen, wie oft ich im Leben von stationären Radaranlagen geblitzt worden bin. Gerade, wenn es bergab geht, ist das ein leichtes Spiel! - Früher haben wir uns einen Spaß daraus gemacht, die Blitzer auszulösen, und ich wüsste keinen, der jemals dafür bestraft worden wäre. - Ohne amtl. Kennzeichen (und zudem mit Helm) scheitert die Verfolgung auch bereits im Ansatz. (Andererseits könnte ich mir vorstellen, wenn Personen "diesen Sport des Blitzerns" tgl. ausüben, dass die Ordnungshüter sich auf die Lauer legen, um den Tatbestand des groben Unfugs nachzuweisen; aber dazu gehört das Eingeständnis, es absichtlich zu machen.) - Wo allerdings nur Schrittgeschwindigkeit (7 km) erlaubt ist, scheint der Sachverhalt wohl eindeutig, wenn Ordnungshüter vor Ort nachverfolgen, lg Fleder. - :-)

Ja muss man. Allerdings nur in Tempo 30 Zonen, Verkehrsberuhgten Gebieten oder wenn ein Schild die Geschwindigkeit vorgibt. Tempo 50 innerorts gilt nicht für Radfahrer (zB Bergab kann aber fast jeder schneller werden)
Das Bussgeld ist dabei gewöhnlich halb so hoch wie für Autofahrer (steht irgendwo im BKAT) Ob die Rennleitung ob der kleinen Summen es dann bei einer kostenlosen Verwarnung belässt, kann diese in Grenzen selbst entscheiden. Also schön zerknirscht tun wenn man erwischt wird (was mir noch nie passiert ist, trotz 40 in der 30er)

Es passiert gar nichts, da du zum Einen nicht ausfindig gemacht wirst und zum Anderen als Fahrradfahrer nicht dazu verpflichtet bist einen Geschwindigkeitsmesser mit dir zu führen. LG

Nur bei einer mobilen Geschwindigkeitskontrolle, die Dich anhält. Die kann übrigens auch ein Alkohol- und Drogentest durchführen mit entsprechenden Folgen.

Was möchtest Du wissen?