Was passiert, wenn man ausversehen über eine rote Ampel fährt, aber wieder zurückfährt?

5 Antworten

Die Frage ist, ob du in den geschützten Bereich (also den, wo du dem Querverkehr ins Gehege kommen kannst) eingefahren bist. Wenn nicht, oder wenn das aus den Fotos nicht eindeutig hervorgeht, kommt da nix nach. Wenn doch, hast du Pech.

Wenn du auf dem zweiten Blitzfoto drauf bist, dann ist das nur eine kostenpflichtige Verwarnung. Habe das auch schon mal erlebt. Der Polizist war aber ganz nett und hat mir erklärt, dass es wichtig ist, dass du auf dem zweiten Foto, das innerhalb von 2 sekunden nach den ersten Foto gemacht wird, auch noch drauf bist, dann bist du nicht in den Gefahrbereich eingfahren und hast auch niemanden gefärdet. Kann allerdings Punkte geben, wenn die dir mehr als eine Sekunde nach Umschalten auf rot nachweisen.

Du kriegst nur 8€ Strafe und das ist für das Bild :-) mehr nicht ging mir auch so, aber das geht nur wenn u innerhalb 10-20 Sekunden wieder zurück Gefahren bist sonst kriegste 1'onat Fahrersitz und 350€ Bußgeld

Bin nach 2 Sekunden zurück gefahren, so wie ich mich erschreckt hab

Unsinn.

Es kommt hier darauf an ob Du in den Schutzbereich der Ampel eingefahren bist. Der beginnt dort wo die Fußgänger die Straße überqueren oder, wenn es keine Fußgängerfurt gibt, dort wo der Querverkehr kreuzt. Erst dann wird es zum Rotlichtverstoß.

Wenn Du aber noch rechtzeitig vor diesem Bereich zum Stehen gekommen bist dann kann man Dir auch keinen Rotlichtverstoß vorwerfen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Lesen, lesen, lesen... Und verstehen.
Schutzbereich - (Auto, Strafe, Verkehr)

kleiner tipp wenn du rechts abiegen wolltest gibts kein fahrverbot

Was möchtest Du wissen?