Was passiert wenn ich ein falsches Geburtsdatum bei Paypal angebe?

5 Antworten

Würdest Du zu Deiner Bank gehen und Deine Daten falsch angeben?

https://de.wikipedia.org/wiki/PayPal#Sitz_in_Luxemburg_2007_und_europ%C3%A4ische_Lizenz

Sitz in Luxemburg 2007 und europäische Lizenz
Am 2. Juli 2007 erhielt PayPal von der luxemburgischen Finanzaufsichtsbehörde CSSF eine Banklizenz, gültig nach EU-Richtlinien für die ganze EU. Alle Konten wurden dabei von PayPal (Europe) Ltd., das bis dahin in Großbritannien als E-Geld-Institut registriert war, nach PayPal Luxemburg transferiert. Dies hatte auch eine Überarbeitung der Nutzungsbedingungen zur Folge. Der Wechsel des Kontos von PayPal (Europe) Ltd. zu PayPal Luxemburg erfolgte automatisch. Die genaue Bezeichnung der neuen Firma lautet „PayPal (Europe) S.à r.l. & Cie, S.C.A.“.

Alles was mit Geld usw. Zu tun hat würde ich nichts dem Zufall überlassen und richtige Angaben machen. Bzw. Braucht man Paypal auch nicht unbedingt mit 17.

Zumal Paypal es mittlerweile recht gut macht sowas aufzuspüren.

Schau dich mal hier ein bisschen rum hinsichtlich Beiträge wie "Paypal hat mein Konto gesperrt und alles Geld eingezogen und ich kann mich nicht legitimieren weil mein Geburtsdatum nicht stimmt"

In kurz: Wenn sie dir auf die Schliche kommen (und das tun sie neuerdings mit einer sehr hohen Trefferquote), dann wirst du auf Lebenszeit gesperrt, Geld auf dem Account wird einkassiert und du erhälst eine Strafanzeige

Hast Du 17 Jahre lang gewartet, kommt es auf ein paar Monate auch nicht mehr an. Warte, bis Du volljährig bist und mache dann guten Gewissens ein PayPal-Konto. Sonst läufst Du Gefahr einer dauerhaften Sperre.

Das fällt früher oder später auf, und dann wirst du dauerhaft gesperrt.

Was möchtest Du wissen?