Was passiert nach einer polizeilichen Vorladung

5 Antworten

auf jeden Fall mußt Du reagieren und es liegt eine Anzeige vor. Die sagen Dir dann schon genau worum es geht. Je schneller Du die Vorwürfe ausräumst umso besser.

müssen nicht, ballobolo kann auch zuhause bleiben, nur wird es dann sicher nicht erledigt sein. Vorwürfe ausräumen ist dann keine gut Idee, wenn etwas dran sein sollte. Deshalb Antwort von guterwolf lesen. So ist es richtig

Da wird dich wohl jemand angezeigt haben. Das erfährst du aber nur, wenn du der Vorladung folgst. Dann kannst du auch Stellung dazu nehmen. Aber ruf doch mal dort an, vielleicht erfährst du mehr. Evtl. brauchst du ja auch einen Anwalt, den du zu dem Termin mitbringen könntest.

Hmm, also ich bräuchte (vorerst) keinen.

So lange ist das doch noch nicht her - du musst doch wissen, was an dem besagten Tag war. Wenn nicht, kannst und solltest du dir einen Anwalt nehmen, weil nur der Akteneinsicht nehmen kann - erst danach solltest du dich über deinen Anwalt zur Sache äussern. Also: nicht zur Polizei gehen und umgehend Anwalt aufsuchen. Dann erfährst du durch die Akteneinsicht auch, wer der Anzeigeerstatter war und worum es eigentlich geht...

die nehmen ein protokoll auf und dann kommt das zum gericht-und der staatsanwalt entscheidet,ob er dich anklagt

Es wird Dir wahrscheinlich nicht gesagt werden, WER Dich angezeigt hat, sondern lediglich, dass eine Anzeige vorliegt. Der Termin sollteste auf jeden Fall wahrnehmen.

Fällt mir noch ein: Du kannst die Aussage zur Sache verweigern.

Was möchtest Du wissen?