Was passiert mit den Schulden, wenn jemand stirbt?

5 Antworten

Sofern Du als Erbe infrage kommst, solltest Du im Schuldenfall schnellstmöglich innerhalb von 6 Wochen nach Kenntnis des Erbfalls dieses Erbe ausschlagen. Das bedeutet aber auch, daß Du absolut garnichts von der Hinterlassenschaft nehmen darfst, auch keine Gegenstände.

wenn erben die erbschaft annehmen,dann übernehmen die auch die schulden,ansonsten hat der schuldner pech gehabt.

Die Schulden werden weiter geerbt, aber die meisten nehemn das Erbe dann natürlich nicht an. Also hat der Gläubiger Pech gehabt. MFG

nein.......... wenn Erbe ausgeschlagen wurde dann nicht.

Die Schulden übernimmt der Erbe (oder die Erbengemeinschaft).

Gibt es keinen Erben, erbt automatisch der Staat die Schulden.

Der haftet dafür aber, im Gegensatz zu gewöhnlichen Sterblichen, nur in Höhe eines eventuell ebenfalls geerbten Vermögens.

die erben, wenn keine kinder, frau da sind, dann die eltern.

Was möchtest Du wissen?