Was passiert mit dem Bestechungsgeld?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Rückforderung ist ausgeschlossen, § 817 S. 2 BGB.

Der Kauf von Zeugenaussagen ist völlig legal; das hat mit Beestechung rein garnichts zu tun. Die Aussage muß aber der Wahrheit entsprechen. Ein Zeuge darf vor Gericht im Gegensatz zum Beklagten nicht lügen, sonst wird der Zeuge bestraft.

Es ging aber um eine Falschaussage.

Ich habe das auch geguckt.Ich bin der Meinung der Bestochene muss das Geld zurück geben. Der Angeklagte kann es theoretisch auch gleich als Schmerzensgeld dem kleinen Mädchen geben, dass in der Folge durch ihn die Eltern verloren hat.

Das ist TiVi. Im wirklichen Leben müsste er es heraus geben.

Frag das doch mal die Macher dieser Sendung. Die sind ja angeblich Fachleute.

Du weißt schon, daß das eh alles Fiktion ist?

ja, aber sowas passiert doch auch mal im echten leben

@kappe619

Keine Sorge: dann informieren Dich die Anwälte und Richter schon darüber, was Recht ist.

Was möchtest Du wissen?