Was passiert da bei der Polizei WIRKLICH?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn es nach der nordrhein-westfälischen Gewerkschaft der Polizei geht, sollen die großen Haie des Drogengeschäfts in Zukunft verstärkt verfolgt werden – kleine Fische sollen allerdings öfter davon kommen. Das forderte der Vorsitzende der GdP in Nordrhein-Westfalen, Frank Richter, am Donnerstag in Düsseldorf. «Wir müssen den Sumpf der international operierenden Drogenkartelle trocken legen, statt uns auf die Konsumenten kleinster Cannabis-Mengen zu konzentrieren», sagte er. In Zukunft sollten mutmaßliche Dealer nachweisen müssen, dass sie ihr Geld legal erworben haben, forderte er. Die Polizei solle zudem von der Pflicht befreit werden, den Besitz von geringen Mengen sogenannter weicher Drogen zur Anzeige zu bringen.

http://hanf-aktivisten.de/?p=4827

Thx 4 the star ;-)

kommt drauf an jemand der mal da und mal da konsumiert, der Polizei ist es dann egal, da das Drogenproblem durch den einen auch nicht gelindert werden konnte.

Jedoch bei größeren Sachen wird aufjedenfall nach gegangen.

also ich habe letztens auch einen brief bekommen von der polizei und sollte vorbeikommen, da sie einen hinweis bekommen haben, dass ich auf dem spielplatz drogen verkauft hätte.

die haben mir dann fragen gestellt und ich hab mich mit denen normal unterhalten und dann war alles wieder gut. ich wohne aber nicht im größtem ort, daher kennt mich hier eh jeder polizist.

Ja, die Polizei ist verpflichtet, jedem Hinweis und sei er vielleicht für andere noch so unwichtig, nachzugehen. Ich finde daß die Polizei sehr gute Arbeit macht.

Was möchtest Du wissen?