was passiert? Vater....Mutter

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vaterschaft anerkennen hin oder her. Der Vater hat auch das Recht sich als Vater Feststellen zu lassen genau wie die Kindesmutter. Gegebenenfalls eben auch Gerichtlich. Wenn die Kindesmutter vom Jugendamt Unterhaltsvorschuß erhält ist die Kindesmutter auch Verpflichtet im Sinne des Kindes alles dafür zu tun um vom Kindesvater Unterhalt zu bekommen. Unabhängig ob er Zahlungskräftig ist oder nicht. Sollte sie in dem Zusammenhang Bewusst den Kindesvater nicht angegeben haben kann es dazu führen das sie das Kindergeld Gestrichen bekommt.Die Vaterschaftsfeststellung ist demzufolge nur im Sinne des Kindes zu sehen und da hat das Jugendamt nun mal die Hand drauf und das Jugendamt kann auch eine Vaterschaftsfeststellung Veranlassen.Also die Vaterschaft kann die Mutter imdem Sinne ablehnen aber nicht die Vaterschaftsfeststellung. MFG Rudi

Mmmh das sieht aslles was anders aus, wenn die mutter alg2 bekommt ( hartz4 gibt es offiziell gar nciht), dann wird das Jc sie erst einmal in Ihren Popo treten ,das sie versucht Unterhalt zu bekommen, bzw Unterhaltsvorschußgeld zu bekommen, wenn es wie hier in dem fall ist, muss sie es wohl annehmen, da das JC sonst zahlen müsste.

Ich glaube, die Mutter kann da gar nichts ablehnen, wenn die Vaterschaft amtlich bewiesen wurde. Der Vater hat ja immerhin auch Rechte. Sie kann zwar den Vater nicht in die Geburtsurkunde eintragen lassen (soweit ich weiß), aber abzustreiten gibt es nach 'nem Test ja nichts mehr.

Wahrscheinlich wird der Unterhalt für das Kind auf ihre Bezüge, die für das Kind gedacht sind angerechnet.

Also ist die Mutter dazu verpflichtigt zu unterschreiben selbst wenn der Vater kein interesse zeigt sich um das Kind zu kümmern?

@LostFan2003

Naja, das Kümmern ist ja die eine Sache, aber er ist definitiv unterhaltspflichtig, ob er nu Kontakt zum Kind will oder nicht. Und ich denke nicht, dass die Mutter den Unterhalt "verweigern" kann. Das würde sich das Amt wahrsceinlich nicht gefallen lassen. ;-)

@LizWa

Ok danke

Da der Vater unterhaltspflichtig ist, wird die Behörde die Hartz IV Bezüge um den entsprechenden Betrag kürzen, denke ich mal.

Das problem ist ja das der Vater nicht zahlen kann

Sie soll sixh bei Hartz6 anmelden die bezahlen besseren Unterhalt für das Kind

Hartz6 ? Noch nie von gehört ! Die Mutter bekkomt Unterhaltsvorschuss vom.JA

Was möchtest Du wissen?