Was muss man alles für ein Auto zahlen?

5 Antworten

Kamikaze hat schon das gut beschrieben
Du brauchst :

Auto
Anmeldung
Versicherung
Steuer
Verschleißteile/Reparaturen (ca 50€ Monat)
Sprit

sorry Wortdreher oben meinte das schon gut

Die Versicherung wird nach verschiedenen Werten berechnet: Die Laufleistung im Jahr und die Leistung deines Autos.

Autokaufpreis
Dann Anmeldung, Kennzeichen und Versicherung und Steuer.
Dann hast Benzin und Verschleiß, so wie Bremsen, Motoröl oder Reifen.
Alle 2 Jahre dann Tüv und ggf. die nötigen Reparaturen bzw. Inspektionen.

Die Versicherung errechnet sich aus deinem Auto, deinem Wohnort sowie Abstellort und Alter bzw. Fahrpraxis und eben dem Umfang der Versicherung.
So ganz durchschaubar ist das leider nicht, daher vergleichen!

Wenn Du den PKW auf eigenen Namen versicherst, fängst Du naturgemäß ohne irgendwelche "Prozente" mit einer sehr hohen Prämie an.

Ergo frage ein Elternteil ob eine Zweitwagenversicherung möglich ist - dann kennst Du auch deren Rabatt und kannst schauen für welchen Preis Du ein Auto versichern kannst.

Als Anfänger solltest du auf jeden Fall versuchen, das Fahrzeug über einen nahen Verwandten als Zweitfahrzeug versichern

Was möchtest Du wissen?