Was mit meine Aufhebungsvertrag?

5 Antworten

Die Vermieterin hat alle Unterlagen von Nachmieter geprüft und mit ihm Vertrag unterschrieben plötzlich aber nicht mit meine Wohnung sondern Nachbarwohnung mit selber Preis, Lage, Wohnfläche etc. Die Nachbarwohnung war frei, weil gerade eine Mieter hat gekündigt.

In diesem speziellen Fall (Vermieter schlaegt Nachmieterstellung vor, akzeptiert den vorgeschlagenen Nachmieter, schliesst mit diesem dann aber einen Mietvertrag ueber leer stehende, identische Nachbarwohnung ab) koennte durchaus ein Verstoss gegen BGB § 242 vorliegen.

Nein, du kannst leider keinen Aufhebungsvertrag einfordern. Er hat ja nicht deine Wohnung genommen, sondern eine andere Wohnung. Also wirst du weiter nach einem Nachmieter suchen müssen.

das ist Pech und du musst weitersuchen ...

einfordern kannst Du gar nichts - sie muss Dich nicht früher aus dem Vertrag lassen

 Ich kann meine Mietvertrag kündigen erst ab 03.2020

Warum? Gibt es einen Kündigungsverzicht? Wenn ja, wie ist der exakte Wortlaut der Vereinbarung?

Mietverhältnis beginnt am 01.2017

"Die Parteien vereinbaren, dass Kündigungsrecht für beide Seiten auf die Dauer von 3 Jahren ab Vertragschluss ausgeschlossen wird (maximal 48 Monate bzw. 4 Jahre). Eine Kündigung ist erstmalig zum Ablauf des vorgenannten Zeitraums mit gesetzlichen Frist zulässig. Von dem Verzicht bleib das Recht der Mietvertragsparteien zur ausserordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund und zur ausserordentlichen Kündigung mit gesetzlicher Frist unberührt"

dumm gelaufen, er brauchte deine Wohnung nicht, es war gerade eine frei, die Mühe war umsonst.

man suche wieder einen potentiellen Nachmieter

Was möchtest Du wissen?