5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist recht einfach: wenn man richtig und ordentlich parkt, gibt es kein Ticket und kein Bußgeld.

Die StVO wurde nicht zum Spaß geschrieben.

Es sollten viel mehr Bürger so engagiert sein und Verkehrssünder aufschreiben.

Denunzianten kannst du verachten, ansonsten kann man natürlich nichts machen, sonst würde die Polizei deren Anzeige ja nicht entgegen nehmen, wenn es rechtlich nicht ok wäre. Verständnis muss man aber für Personen haben, die durch Falschparker beeinträchtigt werden. Wenn mein Auto oder die Einfahrt zugeparkt werden, dann wehre ich mich auch. Vielleicht hofft dieser Mensch auf eine Stelle als Hilfs-Sheriff.

In dem Artikel wird klar beschrieben, dass sich "Knöllchen-Horst" nicht strafbar macht. Man kann also auch nichts gegen ihn unternehmen, nur weil er sich als "Hilfs-Polizist" tätig macht - allerdings nicht immer Beweise liefert.

man könnte ihnen ein anderes "hobby" besorgen

Sei froh, dass die beschäftigt sind, denn dann sind sie gesund und kosten so dem Staat weniger Geld!

Was möchtest Du wissen?