Was liegt betraglich höher - Übergangsgeld oder Krankengeld?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das stimmt leider so nicht.

Das Übergangsgeld der Rentenversicherung beträgt vom Netto 68% bzw, mit 1 unterhaltspflichtigen Kind ( und Anspruch auf Kindergeld ) bei med. Rehamassnahmen 75 Prozent.

Das Nettokrankengeld ist in der Regel höher und beträgt ca. 87 % des des Nettoentgeltes

Beispiel Reha-Massnahme Rentenversicherung

tägl. Nettoentgelt 100 Euro Zahlbetrag 75 oder 68% also 75 bzw. 68 Euro.

Tgl. Krankengeld (100% vom Nettobetrag) tgl. 100 Euro ergibt ca. 87 % als 87 Euro.

Hinweis bei Erhalt von Übergangsbeld durch den Rentenversichunsträger ist keine Zuzahlung von tgl. ca. 10 Euro zu zahlen.

nichts von beiden. beide übergangsgeld oder krankengeld sind gleich

Was möchtest Du wissen?