Was kostet eine beglaubigte Abschrift von einem Testament, das beim Notar hinterlegt ist (für Nachlassgericht)?

3 Antworten

Hier ein Link, der dich gut informiert:

http://www.notar-veit.de/die_urkunden/notarkosten/notarkosten_testament.htm

 Es gibt auch noch eine preiswertere Variante: Ein handschriftliches Testament kann - zur Sicherheit - bei jedem beliebigen Nachlassgericht in die amtliche Verwahrung gegeben werden, wofür Gerichtskosten in Höhe von 75 € entstehen.

Erst mal gar nichts. Im Erbschaftsfall wird das automatisch an das Nachlassgericht weitergeleitet. Nur die Testamentseröffnung ist kostenpflichtig und richtet sich nach dem Wert der Erbschaft.

Da kannst du schon mit mindestens 1000 Euro rechnen Kumpel

Was möchtest Du wissen?