was kostet eine austragung aus dem grundbuch

4 Antworten

Ich habe für eine Löschungsbewilligung über eine Grundschuld von 30000 DM vor 3 Jahren lediglich 35 € bezahlt. Hab aber anschliessend auf die Löschung verzichtet um den Rang zu sichern. Da könnten also für die endgültige Löschung nochmal 70 bis 90 € Kosten aufkommen

Warum willst Du die denn austragen ? Wenn Du eine Löschungsbewilligung hast, hat die Bank keinerlei Forderung, die der Eintragung zugrunde liegt. Die Eintragung im Grundbuch hat keine Bedeutung mehr. Aber: Aus der Grundschuld ist jetzt eine Eigentümergrundschuld geworden. Klingt kompliziert, ist es auch - es ist jetzt eine Forderung gegen Dich selbst. Und jetzt kommt das Gute: Wenn Du die einfach eingetragen läßt kann diese formlos bei späterem Kreditbedarf an einen anderen Gläubiger abgetreten werden. Und das ist dann viel, viel billiger als eine neue teure Eintragung ins Grundbuch.

Ich habe vor einigen Jahren eine Grundschuld austragen lassen und mußte dazu zum Notar. Wenn ich mich recht erinnere waren die Kosten damals ca. 140 Euro.

Die Grundschuld kann auch stehen bleiben. Solltet Ihr mal wieder Geld brauchen, muss sie nicht mehr extra eingetragen werden. Wenn die Schuld getilgt ist, macht es nichts aus, wenn sie noch drin steht.

Was möchtest Du wissen?